Hörsaalvortrag: Fest “verdrahtet” oder frei? Gene, Epigene, Freiheit und Identität.

Hörsaalvortrag WS1213Mo (5.11.2012) – 19:00 Uhr – Gebäude 11-262
Fest “verdrahtet” oder frei?
Gene, Epigene, Freiheit und Identität.
mit Prof. Dr. Peter Imming, Halle

Wie frei sind wir? Sind wir Gefangene nicht nur unserer Hardware, sondern mehr noch unsere Software, also der genetischen und anderer biochemischer Codes? Was macht den Mensch zum Menschen? Der Vortrag behandelt das Menschsein im Lichte von Ergebnissen der aktuellen Genomforschung. Ergebnisse der Lebenswissenschaften und die klassische Identitäts- und Gottesfrage werden in einen Zusammenhang gestellt und am Schluss die Frage beantwortet: “Wer bin ich?”.

zu Prof. Dr. Peter Imming, Halle:
(geb. 1958 in Kassel) ist Apotheker und Diplom Chemiker. Er war kürzer oder länger in Lehre und Forschung an der Universität Marburg, Oxford, Münster und Yanji (V.R. China) tätig. Seit 2004 ist er an der Uni Halle Professor für Pharmazeutische Chemie. Seine Forschung dreht sich um spezielle Dinge aus der Chemie von Arzneistoffen, die sich für Nichtfachleute merkwürdig anhören würden, aber sehr spannend sind. Er interessiert sich sehr für Gott und ist vor allem dankbar, dass Gott sich für uns Menschen interessiert.