Da war er, der Welcome-Abend

Welcomeabend (1)

Welcomeabend (2)

Dieses Semester hatten wir einen super schönen ersten Abend in der SMD. Ein gesunder Mischmasch aus “alten Hasen” und Leuten, die zum ersten Mal da waren sorgte für eine super lockere Atmosphäre. Am Anfang haben wir ein sehr witziges Spiel zum Kennenlernen gespielt und ein bisschen Musik gemacht. Das Thema war sehr interessant. Passend zum Semesterstart stellte der Referent die Frage, was denn für uns ein Neuanfang sei, und schaffte damit eine sehr gute Überleitung zu der Geschichte in Lukas 5, Vers 1-11, wo Simon Petrus von Jesus aufgerufen wird, sein Leben zurückzulassen und einen Neuanfang mit Jesus zu wagen. Beim Vortrag stellte der Referent öfters Nachdenkfragen in die Runde (z.B. “Was könnte Simon dazu bewegt haben, seine Netze nochmals auszuwerfen, obwohl er schon die ganze Nacht erfolglos gefischt hat?”) und ließ uns die Fragen in kleinen Gruppen kurz diskutieren. Dies sorgte meiner Meinung nach für eine sehr gute Auflockerung des Abends. Natürlich stellte er dann im Anschluss auch seine eigene Antwort auf die Fragen vor.

Folgende Aussage des Themas fand ich besonders toll: Diese Geschichte ist ein Beispiel dafür, dass der christliche Glaube nicht nur ein Glaube für diejenigen ist, die im Leben nicht zurechtkommen. Petrus hatte als Fischer einen Beruf, von dem man zur damaligen Zeit sehr gut Leben konnte. Und trotzdem entschied er sich, alles zurückzulassen, um Jesus zu folgen.

Warst du an dem Abend auch dabei? Hat dir auch eine Aussage des Themas besonders gefallen? Schreibs gerne drunter, ich freue mich schon, die Meinungen von anderen zu lesen.
Bis zum nächsten Mal!