Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Stellenbezeichnung: Gesucht ab: Wochenstunden: Bewerbungsfrist: Aufgabenfeld: Voraussetzungen: Arbeitsumfeld: Fach- oder Organisationsbereich: Einrichtung: Ansprechperson: E-Mail: Telefon: Erstellt am:
März/April 2018 ca. 8h 28.02.2018 -Erstellen von Pass- und Portraitbildern der Mitarbeiter
- Eventfotografie / Gruppenaufnahmen
- Industriefotografie: Aufnahmen von Maschinen und Proben
- Bildbearbeitung in Adobe Photoshop
- Kenntnisse in InDesign/Illustrator sind von Vorteil
Liebe zur Fotografie und Erfahrungen im Fotografieren (Hobbyfotograf/-in)
- gute bis sehr gute Kenntnisse in der Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop
- gute Kenntnisse in Adobe InDesign/Illustrator sind von Vorteil
- Zuverlässigkeit
externes Institut IVW Silvia Hochstätter silvia.hochstaetter@ivw.uni-kl.de 0631 2017 -226 22.01.2018
ab sofort 4 (verhandelbar) 31.01.2018 Maschinenbau und Verfahrenstechnik FBK Dipl.-Ing. Katja Klauer katja.klauer@mv.uni-kl.de 0631- 205 3386 19.01.2018
sofort 6-8 16.02.2018 externes Institut IVW Dipl.-Ing. Janna Krummenacker janna.krummenacker@ivw.uni-kl.de 0631 - 2017 367 18.01.2018
sofort ca. 6 -> Stellenbeschreibung: http://www.uni-kl.de/fileadmin/isgs/pdf/02_about_ISGS/Graphic_Design.pdf 30.04.2018 TU Kaiserslautern Internationales Kim Yvonne Köhler koehler@isgs.uni-kl.de +496312055024 18.01.2018
April 2018 4h/Woche, Anforderungen siehe: http://www.uni-kl.de/slz/slz/aktuelles/ 09.02.2018 TU Kaiserslautern Selbstlernzentrum Frau Dr. Florence Terrier dsl@disc.uni-kl.de 0631 / 205-4952 16.01.2018
01.03.2018 (oder früher) 4-6 16.02.2018 externes Institut proCampus GmbH Manuela Schmidt schmidt@procampus.de 0631-2055183 11.01.2018
01.01.2018 6-10 (verhandelbar) 31.01.2018 Maschinenbau und Verfahrenstechnik VPE Dipl.-Ing. Thomas Dickopf thomas.dickopf@mv.uni-kl.de 0631 - 205 3787 21.12.2017
01.03.2018 6 - 10 (verhandelbar) 31.01.2018 •Einbindung in ein aktuelles Verbundforschungsprojekt
im Kontext von Industrie 4.0 und integrierter Entwicklung,
•Erstellung von Vorträgen in Deutsch und Englisch,
•Mitarbeit an wissenschafltichen Veröffentlichungen und Forschungsanträgen,
•Lieraturrecherche.

•Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse,
•sehr gute Kenntnisse in MS Office,
•Vorwissen im Bereich Fabrik-/Produktionssystemplanung sowie
Industrie 4.0 von Vorteil,
•selbstständige und pflichtbewusste Arbeitsweise sowie
•Flexibilität und Spaß an neuen Aufgaben.

•enger Kontakt zur Industrie,
•erster Einblick in die Arbeit am Lehrstuhl,
•flexible Arbeitsgestaltung sowie
•sehr angenehmes Arbeitsumfeld.


Ihre Bewerbungsunterlagen sollten folgende Dokumente umfassen:
- Motivatonsschreiben
- Lebenslauf
- Notenauszug der bisher erbrachten Studienleistungen (incl. Vordiplom-/Bachelorzeugnis, falls bereits abgeschlossen)

Senden Sie ihre Bewerbungsunterlagen bitte per Mail an die angegebene Kontaktadresse.

.
Maschinenbau und Verfahrenstechnik FBK M. Sc. Chantal Sinnwell chantal.sinnwell@mv.uni-kl.de 0631 - 205 3369 18.12.2017
sofort 6-8 (verhandelbar) 28.02.2018 Fachdidaktisches Wissen von Lehrkräften ist ein zentraler Faktor für den Lernerfolg von Schülerinnen und Schülern. In den Forschungsarbeiten sollen zu naturwissenschaftlich/technischen Experimenten begleitende Videodokumentationen erstellt werden, um daraus Material für die Lehrerbildung in ausgewählten MINT-Fächern zu entwickeln. Der/die wissenschaftliche Hilfskraft wird in die Aufzeichnung und Bearbeitung der Videosequenzen eingebunden. Darüber hinaus sind begleitend Dateneingaben und Transkriptionen vorzunehmen.

- Videographie von naturwissenschaftlich/technischen Experimenten
- Videographie von fachdidaktischen Handlungssituationen
- Dateneingabe
- Transkription
- Durchführung von Recherchen


- laufendes Studium
- Interesse an fachdidaktischen Forschungsprojekten
- Erfahrung mit Videobearbeitung
- Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
- gute MS Office-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint)
- flexible Einsatzbereitschaft
- Zuverlässigkeit, Sorgfältigkeit und Selbstständigkeit in der Arbeitsweise

Kenntnisse im Bereich von Verfahrenstechnik, Bioverfahrenstechnik, Biologie, Chemie oder vergleichbar sind vorteilhaft.


- Arbeitsumfang liegt bei 6-8 Wochenstunden
- Interdisziplinäres Forschungsumfeld,
- Angenehme Arbeitsatmosphäre,
- flexible Arbeitseinteilung
- Einblicke in die aktuelle Forschung
Maschinenbau und Verfahrenstechnik BioVT Herr van Waveren waveren@mv.uni-kl.de (0631) 205-2978 18.12.2017
sofort 6-19 flexibel 31.12.2017 Wir suchen
Eine studentische Hilfskraft (HiWi) für die Unterstützung beim Sammeln von psycholinguistischen Daten für das Projekt “Online Sentence Processing Strategies in Child and Adult Heritage Language Speakers of Greek”:
• Aquise und Auswahl griechisch-deutscher Studienteilnehmer
• Datensammlung des sprachlichen Hintergrunds der Teilnehmer
• Sammlung linguistischer Daten der Teilnehmer (z. B. standardisierte Vokabel -und Grammatik-Tests, Computer-basierte sprachliche Aufgaben etc.)
• Assistenz beim Datenmanagement, bei der Datenverarbeitung und -Analyse

-griechische/r Muttersprachler/in oder sehr gute Griechisch-Kenntnisse
•Gute Deutsch-Kenntnisse
•Grundkenntnisse in Word und Excel
•Eine gute Auffassungsgabe und Lernbereitschaft
•Einen guten Blick für Details
•Sozialkompetenz für die Aquise und das Testen von Studien-Teilnehmern

Erwünscht aber nicht Voraussetzung
• Abgeschlossenes Bachelor-Studium
• Kenntnisse in Linguistik
• Erfahrung in der Datensammlung
• Kontakte bzw. Erfahrung mit griechischen Gruppen in Deutschland

Wir bieten
• Einen HiWi-Vertrag ab sofort bis Ende Juni 2018
• Flexible Arbeitszeiten (6 bis 19 Stunden/Woche, flexibel einzuteilen)
• Flexibler Arbeitsplatz. Der/die HiWi kann flexibel von zu Hause aus arbeiten, gerne auch in einer anderen Stadt

Sozialwissenschaften Psycholinguistik Dr. Kalliopi Katsika katsika@sowi.uni-kl.de 06312054138 08.12.2017
15.01.2018 8+ keine Für redaktionelle Arbeiten an den Webseiten der TU Kaiserslautern im Rahmen der Designüberarbeitung 2017/18 und darüber hinaus suchen wir mehrere Hilfswissenschaftler (HiWi).

Deine Aufgabe sind redaktionelle Arbeiten an den Webseiten von TU-internen Kunden in Typo3. Typo3 ist ein Content-Management-System, das dem Redakteur das Erstellen von Webseiten ohne Programmierkenntnisse ermöglicht.

Bei Deiner Aufgabe steht der Neuaufbau und die Neustrukturierung der Webseiten im neuen Webseiten-Design der TU im Vordergrund. Je nach Kundenwunsch setzt Du dabei deren fertiges Konzept um, bringst dich auch konzeptionell ein oder unterstützt den Kunden beim Texten.

Du wirst durch Typo3-Schulungen auf Deine Aufgabe vorbereitet. Du lernst zudem, Texte für das Web kurz und prägnant zu formulieren (Usability), sowie für Suchmaschinen aufzubereiten. Bilder bereitest Du für die Verwendung im Web in einem Grafikprogramm vor. Mitarbeiter von RHRK oder HKOM unterstützen Dich bei Bedarf bei der Kommunikation mit dem Kunden.
Das solltest Du mitbringen:
- Interesse an und Verständnis für gute Webinhalte
- Ausdrucksstark und sicher in deutscher Rechtschreibung und Grammatik (Muttersprache Deutsch oder Sprachniveau C2 )
- Kommunikationsstärke
- Zuverlässigkeit
- mind. 8 Stunden/Woche Zeit
Das bieten wir Dir:

- "Level up" für Deinen späteren Job. Mit dieser Tätigkeit bekommst du Berufserfahrung in wichtigen Bereichen wie Konzeptionierung und Präsentation.
- Feste Arbeitszeiten, die sich nach Deinem Stundenplan und Prüfungskalender richten.
- Mitarbeit in einem netten Team und mit gutem Arbeitsklima

Wir freuen uns auf eine kurze Bewerbung an webteam@rhrk.uni-kl.de von Dir:

- Anschreiben mit Deinem Interesse an der Stelle
- Lebenslauf formlos ab Abitur
- Auflistung Deiner zur Aufgabe passenden Fähigkeiten mit ggf. Nennung von Erfahrungen (Beruf, Studium, Schule)
- Textprobe: Erkläre einen Begriff aus dem Studierendenleben Deiner Wahl in drei max. vier Sätzen und in möglichst einfacher Sprache (Beispiel: Prüfungszeitraum, Weihnachtsessen, Olat)
TU Kaiserslautern RHRK Martina Virbom webteam@rhrk.uni-kl.de 0631 - 205 3074 30.11.2017
nächstmöglich 4 (ggf. mehr möglich) 15.12.2017 - Recherche und Zusammenstellung von Material für die interkulturelle und sprachliche Vorbereitung auf Auslandsaufenthalte im Rahmen der UniGR
- Entwurf und Überarbeiten von Präsentationen
- Vorbereitung von internationalen Arbeitstreffen
Deutsch, Französisch, Englisch jeweils Niveau B2 - C1

Motivationsschreiben bitte in Deutsch und Französisch
- kreatives deutsch-französisches Team
- flexible Arbeitszeiten
TU Kaiserslautern TU + VKB e. V. Laurence Gendron-Ulber gendron@rhrk.uni-kl.de 0631 205 2791 27.11.2017
offen ca. 4 10.12.2017 Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Nachhaltigkeits - Projekten im Unisport (Bereichsübergreifend)

Dokumentation der Nachhaltigkeitsprojekte im Unisport

Unterstützung des hauptamtlichen Leiters Sportstättenentwicklung

Vernetzung u. Kommunikation mit dem Nachhaltigkeitsbüro der TU Kaiserslautern
Interesse/ Kenntnisse an „Nachhaltigkeit“ und Sport

Zuverlässigkeit, Sorgfältigkeit und Selbstständigkeit in deiner Arbeitsweise

Spaß an neuen Aufgaben und Teamfähigkeit

Strukturiertes und organisiertes Arbeiten

Sehr gute Kenntnisse in MS Office

Gute Englisch Kenntnisse

Noch min. 1,5 Jahre an der Uni
Verantwortungsvolle, eigenständige und kommunikative Tätigkeiten

Erprobung und Erweiterung Deiner Softskills in einem offenen, freundlichen Arbeitsumfeld

Fexible Arbeitszeiten

Ein junges, dynamisches Team mit flachen Hierarchien
TU Kaiserslautern Unisport Bernahrd Maag nachhaltigkeit@hochschulsport.uni-kl.de 22.11.2017
01.2018 8-12 Verhandelbar 30.11.2017 Entwicklung von einem Leistungsübertragungsystem zur Anwendung in der Elektromobilität
1-Studium der Elektrotechnik
2-Interesse an der Hardwareentwicklung
3-Kenntnisse mit PCB und/oder VHDL sind vorteilhaft
Angenehme Arbeitsatmosphäre, flexible Arbeitseinteilung Einblicke in die aktuelle Forschung interessanter regelungstechnischer Themen Elektro- und Informationstechnik Regelungssysteme Jawad Ismail ismail@rhrk.uni-kl.de 14.11.2017
Januar 2018 4 10.12.2017 Mitarbeit in einem innovativen Forschungsvorhaben der Abwassreingigung mit Kopplung zum Energiesektor.
Versuchsanlagenbau: Aufbau und Betrieb von Versuchsständen, Durchführung und Betreuung von Versuchen, Unterstützung im Laborbetrieb.
Darüber hinaus:
Allgemeine HiWi-Tätigkeit: Literaturrecherchen, kopieren, Bearbeitung von Messdaten in MS-Excel etc...
Schwerpunkte können je nach Eignung und Neigung in gegenseitiger Absprache festgelegt werden.
• Gute Deutschkenntnisse
• Technisches Geschick und erste Laborerfahrungen sind vorteilhaft.
• Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit.
• Grundkenntnisse MS-Office.
• Bereitschaft zur Zusammenarbeit über mehrere Semester (mindestens 3).
• Kenntnisse im Bereich von Verfahrenstechnik, Bioverfahrenstechnik, Biologie, Chemie oder vergleichbar sind vorteilhaft.
Bauingenieurwesen rewa Oliver Gretzschel oliver.gretzschel@bauing.uni-kl.de 0631 205 3831 10.11.2017
Januar 2018 4 26.11.2017 Unterstützung bei laufenden Forschungsprojekten (Durchführung von Recherchen, Aufbereitung von Forschungsergebnissen;
Unterstützung bei der Erstellung von Vortragsunterlagen für Lehrveranstaltungen;
Mitwirkung bei der operativen Lehrstuhlarbeit
Überdurchschnittliche Studienleistungen;
Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Office;
Selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten;
Organisationsgeschick, Kreativität und Flexibilität;
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift;
Kenntnisse im Umgang mit CMS (typo3) wünschenswert
Wirtschaftswissenschaften LS SIK Florian Ritter florian.ritter@wiwi.uni-kl.de 09.11.2017
1.12.2017 15.11.2017 In der Lehrveranstaltung „Digitale Werkzeuge“ im WS2017 (ab Dez.) sollen die Studenten bei den Übungen unterstützt werden. Voraussetzung sind gute Kenntnisse der CAD Software Rhinoceros 3D. Architektur Architektur Jun.-Prof. Dr. Christopher Robeller christopher.robeller@architektur.uni-kl.de 26.10.2017
01.01.2018 15.11.2017 - Mitwirkung bei der Vorbereitung und Umsetzung von
Präsenzveranstaltungen (Einsatz an Wochenenden)
- Durchführung von statistischen Auswertungen und Rechercheaufgaben
- Mithilfe bei administrativen Aufgaben (Einsatz im Sekretariat)
- Layout des Lernmaterials
- Laufendes Studium, idealerweise in einem sozialwissenschaftlichen Fach
- sehr gute deutsche Sprachkenntnisse
- sehr gute MS Office-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint),
idealerweise HTML-Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit Datenbanken
- ggf. OLAT-Kenntnisse
- flexible Einsatzbereitschaft und eine zuverlässige, sorgfältige Arbeitsweise
TU Kaiserslautern DISC Norina Wolf personalentwicklung@disc.uni-kl.de 0631/ 205-4928 26.10.2017
sofort 5-10 (verhandelbar) zeitnah, bis spätestens November Gegenstand des Projektes „BIM in der Baupraxis - Entwicklung bedarfsgerechter Prozesse öffentlicher Institutionen im Bauwesen mit der BIM-Methode“ am Fachgebiet Baubetrieb und Bauwirtschaft der Technischen Universität Kaiserslautern sind die Probleme, Herausforderungen, Möglichkeiten und Chancen bei der Implementierung von Building Information Modeling in die Prozesse der Baubeteiligten. Hierbei werden Prozess- und Schnittstellenanalysen sowie Analysen von Datenverarbeitungsinstrumenten unter dem Aspekt der BIM-Kompatibilität durchgeführt, um mögliche Synergien und Optimierungspotenziale zu identifizieren. Ziel ist es, wichtige Erkenntnisse zu den Anforderungen an den Informationsbedarf in den verschiedenen Leistungsphasen nach HOAI bzw. Projektphasen nach AHO und darüber hinaus zu gewinnen und in die Beschreibung von jeweils notwendigen LOD’s sowie AIA’s einfließen zu lassen. An dieser Stelle ebenfalls betrachtet werden sollen die rechtlichen Rahmenbedingungen hinsichtlich des BIM-Einsatzes. Die Unterstützung im Fachgebiet erfolgt im Sinne von:

- Literaturrecherchen
- Projektspezifischen Aufgaben
- Datenbankpflege und Auswertung
- vorzugsweise Studium des Bauingenieurwesens (ab. 5. Semester Bachelor KIB und IUP)
- alternativ Studium des Facility Managements, Architektur, Wirtschaftsingenieurwesens oder Informatik
- Interesse an der Mitarbeit in akuellen Forschungsprojekten
- Sehr gute Kenntnisse in MS Office
- Hohe IT-Affinität und Erfahrung mit AutoCAD oder Revit (oder ähnlich) sind wünschenswert
- Teamfähigkeit, analytisches Denkvermögen sowie selbstständiges, ergebnisorientiertes Arbeiten
- junges, motiviertes und kreatives Team
- flexible Arbeitszeiten
- Einblicke in die aktuellen Forschungsbereiche sowie Kontakt zu Unternehmen und Institutionen aus der Praxis
- Möglichkeit persönliche Abschlussarbeiten im Rahmen des Forschungsprojektes zu erstellen
Bauingenieurwesen FG Baubetrieb (BBBW) Aqib Rehman, M. Sc. aqib.rehman@bauing.uni-kl.de 0631 205-3829 06.09.2017
sofort 4 zeitnah, bis spätestens 1. Nov. 17 Projektarbeit: Auf- und Umbau eines Versuchsstandes zur Spurenstoffelimination auf der Kläranlage Kaiserslautern, Durchführung und Betreuung von Versuchen, sowie Unterstützung im Laborbetrieb. • Kommunikations-und Teamfähigkeit.
• Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit.
• Technisches Geschick und erste Laborerfahrungen sind vorteilhaft.
• Grundkenntnisse MS-Office.
• Bereitschaft zur Zusammenarbeit über mehrere Semester.
• Kenntnisse im Bereich von Verfahrenstechnik, Bioverfahrenstechnik, Biologie, Chemie oder vergleichbar sind vorteilhaft.
Der Arbeitsumfang liegt zunächst bei ca. 4 Wochenstunden, kann aber bei Bedarf angepasst werden. Die Vergütung erfolgt nach den üblichen Stundensätzen für wissenschaftliche Hilfskräfte.
Sie arbeiten in einem Projektteam und überwiegend praxisnah an der Versuchsanlage zur Spurenstoffelimination.
Bauingenieurwesen rewa Dipl.-Ing. Oliver Gretzschel; Dipl.-Ing. Michael Schäfer oliver.gretzschel@bauing.uni-kl.de 0631205-3831 06.09.2017
ab Oktober 2017 4 zeitnah, bis spätestens Ende Nov. 17 Projektarbeit: Auf- und Umbau eines Versuchsstandes zur Spurenstoffelimination auf der Kläranlage Kaiserslautern, Durchführung und Betreuung von Versuchen, sowie Unterstützung im Laborbetrieb. • Kommunikations-und Teamfähigkeit.
• Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit.
• Technisches Geschick und erste Laborerfahrungen sind vorteilhaft.
• Grundkenntnisse MS-Office.
• Bereitschaft zur Zusammenarbeit über mehrere Semester.
• Kenntnisse im Bereich von Verfahrenstechnik, Bioverfahrenstechnik, Biologie, Chemie oder vergleichbar sind vorteilhaft.
Der Arbeitsumfang liegt zunächst bei ca. 4 Wochenstunden, kann aber bei Bedarf angepasst werden. Die Vergütung erfolgt nach den üblichen Stundensätzen für wissenschaftliche Hilfskräfte.
Sie arbeiten in einem Projektteam und überwiegend praxisnah an der Versuchsanlage zur Spurenstoffelimination.
Bauingenieurwesen rewa Dipl.-Ing. Oliver Gretzschel; Dipl.-Ing. Michael Schäfer oliver.gretzschel@bauing.uni-kl.de 0631205-3831 06.09.2017
01.11.2017 5 31.11.2017 Unterstützung im Forschungsprojekt "InnoA2" im Sinne von:
- Literaturrecherche
- Projektspezifische Aufgaben
- Datenbankpflege und Auswertung
- vorzugsweise Studium des Bauingenieurwesens (ab. 5. Semester Bachelor)
- alternativ Studium des Facility Managements, Wirtschaftsingenieurwesens oder Mathematik
- Interesse an der Mitarbeit in akuellen Forschungsprojekten
- Sehr gute Kenntnisse in MS Office
- Hohe IT-Affinität und Erfahrung mit AutoCAD sind wünschenswert
- Teamfähigkeit, analytisches Denkvermögen sowie selbstständiges, ergebnisorientiertes Arbeiten
- junges, motiviertes und kreatives Team
- flexible Arbeitszeiten
- Einblicke in die aktuellen Forschungsbereiche
- Möglichkeit persönliche Abschlussarbeiten im Rahmen des Forschungsprojektes zu erstellen
Bauingenieurwesen Baubetrieb Dipl.-Ing. Philipp Müller philipp.mueller@bauing.uni-kl.de 0631-205-3098 24.07.2017