Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Pressemeldung

Auszeichnung an hervorragenden Nachwuchswissenschaftler durch die Prof. Dr. Jürgen Geiger-Stiftung


Von: Andrea von Haebler


21.10.2011
< Vorheriger Artikel


Kurt Lechner, Vorstandsmitglied der Geiger-Stiftung, Karin Decker, stv. Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Kaiserslautern, Dr. Jan Geiger, Vorstandsvorsitzender der Geiger-Stiftung, Prof. Dr. Burkard Hillebrands und Preisträger Dr. Helmut Schultheiß (v.l.n.r.).

Den 17. Preis der Professor Dr. Jürgen Geiger-Stiftung erhält Dr. rer. nat. Helmut Schultheiß, der 1981 in Bad Dürkheim geboren wurde und derzeit am Argonne National Laboraty in den U.S.A. arbeitet. Schultheiß erhält diese Auszeichnung für seine, an der Technischen Universität Kaiserslautern, angefertigte Dissertation "Kohärenz und Dämpfungsverhalten von Spinwellen in magnetischen Mikrostrukturen“. Diese Arbeiten wurden im Arbeitskreis von Prof. Dr. Burkard Hillebrands (Fachbereich Physik und Landesforschungszentrum OPTIMAS) durchgeführt.

 

Es handelt sich um eine grundlegende und bahnbrechende Arbeit, die zum Verständnis magnetischer Mikrostrukturen im Festkörper durch Formulierung theoretischer Modelle und Weiterentwicklung der Brillouin-Lichtstreumikroskopie in entscheidender Weise beiträgt. Die untersuchten Phänomene und Prozesse stehen im Fokus aktueller internationaler Forschungsaktivitäten. Möglicherweise geben sie auch Impulse für die Entwicklung neuer Speichermedien. die heute ausgezeichnete Arbeit passt damit ausgezeichnet zu der die im Jahre 1967 erschienenen Habilitationsschrift des Namensgebers der Stiftung mit dem Titel „Elektronen und Festkörper“.

 

Die private Stiftung verlieh den mit 1.000 Euro dotierten Preis im Rahmen einer Feierstunde im Stiftskeller der Stadtsparkasse Kaiserslautern an Dr. rer. nat. Helmut Schultheiß. Die Ehrung des Preisträgers übernahmen Dr. Jan Geiger und Karin Decker, stv. Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Kaiserslautern.

 

Die Arbeit der Stiftung wird seit Beginn durch die Stadtsparkasse Kaiserslautern und die Deutsche Physikalische Gesellschaft unterstützt.

 


Die TU Kaiserslautern

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Pressekontakt

Dipl.-Volkswirt Thomas Jung
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49(0)631/205-2049
Fax: +49(0)631/205-3658
E-Mail: thjung[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing