Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

Die Energieeffizienz, das Raumklima und die Sanierung von Gebäuden stehen im Mittelpunkt der Bauphysiktage, die am 25. und 26. Oktober im Fraunhofer-Zentrum in Kaiserslautern stattfinden. Dazu kommen Fachleute aus Forschung und Berufspraxis zusammen, um sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen. Organisiert wird die Tagung vom Fachbereich Bauingenieurwesen der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK).

Im Fokus der Tagung steht unter anderem die neue Energieeinsparverordnung, die in Deutschland den energetischen Standard bei Neubauten regelt. Demnach müssen neue Gebäude zum Beispiel von einer Hülle umgeben sein, die luftdicht ist und vor Feuchte schützt. „Zudem gibt es noch weitere Maßnahmen, die im Rahmen dieser Verordnung berücksichtigt werden müssen“, sagt Dr. Albert Vogel von der TUK, der gemeinsam mit seiner Kollegin Christiane Heimerdinger die Tagung organisiert. So ist auch ein weiterer Programmpunkt die Entwicklungen von Gebäuden, die möglichst wenig Energie verbrauchen, sogenannte Niedrigstenergiegebäude.

In zahlreichen Vorträgen können sich die Teilnehmer über Neuigkeiten aus der Bauphysik informieren, wie etwa zu Behaglichkeit und Raumklima, Raumakustik, Schall- und Brandschutz. Ferner diskutieren die Experten unter anderem über effiziente Innendämmungen, die Vernetzung von energieeffizienten Gebäudetechnologien oder auch über die Visualisierung von Raumluftströmungen.

Organisiert wird die Tagung von den vier Fachgebieten Bauphysik/Energetische Gebäudeoptimierung, Gebäudesysteme und Gebäudetechnik, Massivbau und Baukonstruktion sowie Baulicher Brandschutz des Fachbereichs Bauingenieurwesen der TUK. Die wissenschaftliche Leitung liegt bei Professor Dr. Oliver Kornadt, Juniorprofessorin Dr. Svenja Carrigan, Professorin Dr. Sabine Hoffmann, Professor Dr. Dirk Lorenz, Professor Dr. Matthias Pahn sowie Professor Dr. Conrad Völker von der Bauhaus-Universität Weimar.

Fragen beantwortet:
Dr.-Ing. Albert Vogel
Fachgebiet Bauphysik/Energetische Gebäudeoptimierung
Tel.: 0631 205-5464
E-Mail: albert.vogel[at]bauing.uni-kl.de
www.bauphysik-kl.de

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing