Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Symposium "Ein Jahr danach - Große Studien zur FIFA Fußball-WM 2006™" am 6. Juli 2007

Unter dem Thema "Ein Jahr danach - Große Studien zur FIFA Fußball-WM 2006™" findet am 06. Juli 2007 ein interdisziplinäres Symposium im Tagungszentrum Betzenberg in Kaiserslautern statt. Eine repräsentative Auswahl der aufschlussreichsten Studien zur WM werden in gebündelter Form präsentiert und einem breiteren (Fach-) Publikum zur Diskussion gestellt. Inhaltliche Schwerpunkte der zum Teil durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Studien liegen in den Themenbereichen Image, Akzeptanz, Wirtschaftlichkeit und Verkehrsmanagement.

 

Im Anschluss an die Fachreferate und Diskussionen werden sich Veranstalter und Koordinatoren der FIFA Fußball-WM 2006™ sowie Fachvertreter aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung und Interessensverbänden in einer Podiumsdiskussion kritisch mit den Zielen, Ergebnissen und längerfristigen Effekten der FIFA Fußball-WM 2006™ auseinandersetzen.

 

Das Symposium wird in Kooperation zwischen Juniorprofessorin Dr. Annette Spellerberg, Lehrgebiet Stadtsoziologie, Prof. Dr.-Ing. Hartmut H. Topp, Lehrgebiet Mobilität & Verkehr, beide TU Kaiserslautern, und Prof. Dr. Holger Preuß, Juniorprofessor für Sportökonomie, Institut für Sportwissenschaften, Johannes-Gutenberg Universität Mainz veranstaltet. Freundliche Unterstützung findet das Symposium in den Sponsoren Technische Werke Kaiserslautern und Lotto Rheinland–Pfalz.

 

Ausführliche Informationen zur Anmeldung und zu den Vorträgen, Referenten, Anfahrtsweg etc., können unter www.wm-studien.de abgerufen werden.

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing