Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

TU Kaiserslautern erhält Software-Spende im Wert von 500.000 Euro

Anlässlich des offiziellen Startschusses des V-Modell XT, dem neuen Entwicklungsstandard des Bundes für die Durchführung von IT-Projekten, am 4. Februar 2005 durch Bundesinnenminister Otto Schily, überreichte die Firma Borland den Technischen Universitäten Kaiserslautern und München symbolische Schecks zur Beschaffung von aktueller Borland-Software im Wert von jeweils 500.000 Euro. Beide Hochschulen waren an der Ausarbeitung des V-Modell XT maßgeblich beteiligt.

Borland ist in der universitären IT-Ausbildung traditionell gut verankert - eine große Zahl der heutigen IT-Spezialisten und Entscheidungsträger hat die ersten Schritte in der IT mit Borland-Programmen wie Turbo Pascal oder dBase gemacht. Umgekehrt hat Borland immer auch vom Feedback aus den Hochschulen profitiert. Durch die Bereitstellung von professionellen Lösungen für die Durchführung und das Management der Softwareentwicklung will Borland den Austausch von Ideen zwischen Universitäten und Industrie auch weiterhin unterstützen.

Das V-Modell XT dient künftig als Richtschnur für die Organisation und Durchführung von IT-Vorhaben im öffentlichen Sektor. Behörden und Unternehmen werden damit in die Lage versetzt, Software nach dem neuesten Stand der Informationstechnologie zu entwickeln und zu implementieren.

Durch die Verwendung standardisierter Methoden soll insbesondere die Erfolgsquote von komplexen Software-Projekten deutlich gesteigert werden. Im militärischen und Verwaltungsbereich der Bundesbehörden ist das V-Modell XT verbindlicher Standard.

 

Ansprechpartner:

 

Dipl.-Volkswirt Thomas Jung

Leiter PR und Marketing

TU Kaiserslautern

Postfach 3049

67653 Kaiserslautern

Tel.: 0631/205-2049

Fax: 0631/205-3658

E-mail: thjung@verw.uni-kl.de

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing