Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Forschungsschwerpunkt BioComp

 

BioComp-Logo

BioComp 2.0 - Dynamic Membrane Processes in Biological Systems

Förerperiode: vorraussichtlich 01/2017 - 12/2018

Der Forschungsschwerpunkt BioComp wurde im Rahmen der Forschungsinitiative Rheinland-Pfalz  im Januar 2014 gegründet.

Im Rahmen der Forschungsinitiative I (RIMB – Research in Membrane Biology) hat der Fachbereich Biologie eine starke Expertise im Bereich Membranbiologie entwickelt. Durch die Forschungsinitiative II (BioComp 1.0) konnte sich der Fachbereich Biologie vor allem durch Vernetzung mit mathematisch/informatisch arbeitenden Gruppen anderer Fachbereiche im Bereich Systembiologie etablieren. Ziel der nächsten zwei Jahre ist die Kombination dieser Expertisen unter dem Dach Dynamic Membrane Processes in Biological Systems. Hier wollen wir dynamische Prozesse, die in, an, oder mit Hilfe von Biomembranen stattfinden mit Hilfe systembiologischer Ansätze erfassen und verstehen. Zum Beispiel sollen Anpassungen der Protein- und Lipidkomposition von Membranen auf veränderte Umweltbedingungen, die Assemblierung und Instandhaltung von Membranproteinkomplexen, oder die Rolle von Kalziumionenkanälen bei der Entwicklung und Funktion neuronaler Zellen untersucht werden. Zum Einsatz kommen auf der experimentellen Seite Hochdurchsatz-Technologien wie Massenspektrometrie, Next Generation Sequencing, Spektroskopie und bildgebende Verfahren. Auf der mathematisch/informatischen Seite werden Verfahren (weiter-)entwickelt, mit denen die generierten komplexen Datensätze gehandhabt und ausgewertet werden können. Solche Verfahren erlauben z.B. echte Signale von Rauschen zu unterscheiden oder Muster in großen, komplexen Datensätzen durch deren Korrelation zu erkennen und zu visualisieren. 

Details: BioComp 2.0

BioComp 1.0 – Complex Data Analysis in Life Sciences and Biotechnology

Förerperiode: 01/2014 - 12/2016

Der Forschungsschwerpunkt BioComp wurde im Rahmen der Forschungsinitiative Rheinland-Pfalz  im Januar 2014 gegründet.

In BioComp sollen Verfahren entwickelt und angewendet werden, um biologische Systeme in ihrer Gesamtheit zu verstehen. Hierfür kommen technisch aufwändige experimentelle Techniken zum Einsatz, mit denen multiple Parameter in biologischen Systemen erfasst und mit informatischen und mathematischen Methoden analysiert und interpretierbar gemacht werden. Um entsprechende systembiologische Verfahren zu entwickeln und nachhaltig anwendbar zu machen, kooperieren in BioComp Gruppen aus den Fachbereichen Biologie, Physik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Mathematik und Informatik, sowie aus dem Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik.

Details: BioComp 1.0