Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

EUROPA (er)leben – Das Erasmus+-Programm

Vortrag von Irina Prizigoda


Donnerstag, 25. Januar, 18.00 Uhr
Gebäude 42, Raum 110


Das europäische Austauschprogramm Erasmus+ feiert dieses Jahr seinen 30. Geburtstag. Ursprünglich wurde das Programm ins Leben gerufen um den Austausch von Studierenden in Europa zu fördern. Mittlerweile
besteht seit 2014 ein gemeinsames EUProgramm für Bildung, Jugend und Sport mit verschiedenen Unterprogrammen. Über Erasmus+ können an der TU Kaiserslautern sowohl die Studierenden als auch das Hochschulpersonal (zu Unterrichts- und Lehrzwecken, sowie zur Fort- und Weiterbildung) Länder in Europa besuchen.
Die TU Kaiserslautern konnte in den letzten 10 Jahren über 1.100 Studierende fördern. In Zeiten der Internationalisierung gewinnt Erasmus+ immer mehr an Bedeutung. Viele Firmen arbeiten mittlerweile international und setzen teilweise Auslandserfahrung voraus. Im Vortrag wird das Erasmus+-Programm vorgestellt sowie das Beratungs- und Betreuungsangebot der Abteilung Internationale Angelegenheiten: ISGS für die Studierenden und das Personal.

 

 

Irina Prizigoda ist Verwaltungsmitarbeiterin der TU Kaiserslautern. Sie arbeitet in der Abteilung Internationale Angelegenheiten: ISGS und ist seit 2006 für das Erasmus+- Programm zuständig. Sie betreut v. a. Studierende, die ins Ausland gehen.

Fotos: Prizigoda, daarwasik (CC0)