Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Die Chipkarte

der neue Studierenden- und Bedienstetenausweis

Informationen für alle Chipkarten-Besitzer

Inbetriebnahme der Chipkarte

Ab dem 19.09.2011 ist die Chipkarte einsatzbereit und kann an allen vorgesehenen Stellen genutzt werden.

Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

     

  • Validierung (Nutzung als Semesterticket)
  • Nutzung der Drehkreuze an der Essensausgabe 1 und 2
  • Bezahlung am Kaffee-Automat am Infopoint im Studierendenwerk und Cafeteria
  • Bezahlung am Cola-Automat in der Mensa
  • Bezahlung bei Nutzung der Waschmaschine / Trockner in den Studierendenwohnheimen
  • Nutzung der EC- und Bargeldautomaten
  • Nutzung der Datenprüfungsstation
  • Nutzung der Multifunktionsgeräte (Drucken / Kopieren)
  • Nutzung als Bibliothekausweis (Blickausweis, Medien-Ausleihe, bargeldlose Bezahlung der UB-Gebühren)
  •  

Das Umbuchen des Guthabens von der alten Mensakarte auf die Chipkarte ist im Info-Point des Studierendenwerks (Eingang Mensa, Gebäude 30) möglich.

Bitte beachten Sie, dass die Nutzung der alten Mensakarte nicht mehr möglich ist.


Wichtig für Bedienstete:

Seit dem 15.09.2011 können alle Bedienstete, die bisher noch KEINEN Antrag und auch KEIN Lichtbild abgegeben haben, an der Universitätsbibliothek (Gebäude 32) Ihre Bediensteten-Chipkarte erstellen lassen.

Bringen Sie diesbezüglich Ihren aktuellen Personalausweis mit.


Zusätzliche Informationen für Bedienstete finden Sie unter Bedienstete.

Wichtig für Studierende:

Denken Sie bitte daran, rechtzeitig ein Lichtbild abzugeben!

Es wird keine Chipkarte ohne Lichtbild ausgegeben. Den bisher verwendeten Studierendenausweis in Papierformat wird es nicht mehr geben.

Zur Ausstellung der Chipkarte wird ein Farbfoto in der Größe 45 x 35 Millimeter im Hochformat und ohne Rand benötigt. Am Besten geeignet sind Pass- oder Bewerbungsfotos mit einem hellen Hintergrund, auf dem möglichst nur das Gesicht zu sehen ist und die Studentin oder der Student direkt in die Kamera schaut.

Mit Einführung der Chipkarte zum Sommersemester 2011 (1. April 2011) werden keine Leporellos mit Studienbescheinigungen, Zahlungsaufforderung mit Überweisungsträger für die Rückmeldung und Fachwechselantrag / Beurlaubungsantrag mehr versandt.

Informationen

Weitere Informationen zur Chipkarte finden Sie auch auf den Seiten des Studierendenwerks der TU Kaiserslautern.

Studierende Chipkarte

Vorderseite der Studierenden Chipkarte

Aktuell

Die FAQ-Seite wurde überarbeitet. Anregungen und Fragen können an chipkarte@uni-kl.de gestellt werden.

Hinweis

Willkommen StudienanfängerInnen! Bitte lassen Sie Ihre Chipkarte in der UB als Bibliotheksausweis aktivieren.