Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Wie finanzieren?

Kredite & Darlehen

  • BAföG: Für die Finanzierung deines Lebensunterhalts während des Studiums kannst du einen Antrag auf Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) stellen, der zurzeit monatliche Förderungsleistungen bis zu 670,00 € erbringen kann. Antragsformulare und weitere Informationen unter: www.bafög.de, im SSC oder in der Förderungsabteilung (Amt für Ausbildungsförderung, Geb. 47, vor Raum 524)
  • Überbrückungsdarlehen: Studierenden, die ohne eigene Schuld in eine finanzielle Notlage geraten sind und dadurch an der ordnungsgemäßen Durchführung ihres Studiums gehindert werden, kann unter bestimmten Voraussetzungen ein zinsgünstiges Überbrückungsdarlehen gewährt werden. Auskunft: 0631 205-4488
  • Studienabschlussdarlehen: Studierende, die innerhalb der folgenden zwölf Monate ab Antragstellung ihr Studium abschließen, können einen Antrag auf Studienabschlussdarlehen stellen. Auskunft: 0631 205-4488
  • KfW-Studienkredit: Studierende können über das Studierendenwerk einen Antrag auf KfW-Studienkredit bei der KfW-Bank stellen. Auskunft: 0631 205-4525 oder -4488
  • Finanzielle Soforthilfe:  Studierende der Kaiserslauterer Hochschulen, die ohne eigenes Verschulden in eine akute Notlage geraten sind, können eine finanzielle Soforthilfe aus dem Sozialfonds des Studierendenwerks beantragen. Die Unterstützungszahlung wird als Zuschuss gewährt und muss nicht zurückgezahlt werden. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Auskunft: 0631 205-4488
  • Freitische: Bedürftige Studierende können unter bestimmten Voraussetzungen einen Antrag auf freie Essen in den Verpflegungsbetrieben des Studierendenwerks stellen. Auskunft: 0631 205-4488

 

Jobvermittlung

  • Studierendenwerk Kaiserslautern: Jobvermittlung vor Ort, online oder unter: 0631 – 205-2575
  • Außenstelle der Agentur für Arbeit: Jobvermittlung vor Ort im Gebäude 30
  •  „Schwarze Bretter“: der Fachbereiche oder in der Mensa, Foyer

 

Stipendien

  • Deutschlandstipendien: für besonders begabte oder sozial engagierte Studierende in Höhe von 300,00 € monatlich für zunächst ein Jahr,  Bewerbung ab Mai für Wintersemester. Mehr Infos hier
  • Anfängerinnenstipendium: Für besonders begabte, sozial engagierte Studienanfängerinnen vergibt die TU Kaiserslautern Stipendien in Form von Sachkostenbeihilfen. Fünf Preisträgerinnen erhalten ein Jahr lang monatlich 160,00 €. Mehr Infos hier.