Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

OPTIMAS

Zentrum für Optik und Materialwissenschaften

Das Forschungszentrum Zentrum für Optik und Materialwissenschaften (OPTIMAS) behandelt die Wechselwirkung von Licht, Spin (Magnetismus) und Materie in verschiedenster Form. Dies beinhaltet den gesamten Bogen von grundlegenden über technisch relevante bis hin zu technologisch orientierten Fragestellungen in Physik, Chemie, Biologie und Materialwissenschaften.

Das strategische Ziel von OPTIMAS ist der weitere Ausbau der national und international anerkannten Forschungs- und Ausbildungsstruktur an der TU Kaiserslautern. Es soll ein interdisziplinäres Umfeld geschaffen werden, mit Fokus auf Photonik, Spintronik und molekularen/magnetischen Funktionsmaterialien unter Einbezug von Nanostrukturen. Auf diese Weise will das Forschungszentrum eine Basis für die Beantragung neuer Forschungsverbünde bilden. An OPTIMAS sind Mitglieder aus den Fachbereichen Physik, Chemie sowie Maschinenbau und Verfahrenstechnik beteiligt. Weitere Partner sind das Nano Structuring Center (NSC) der TU Kaiserslautern, das Institut für Verbundwerkstoffe GmbH (IVW), das Institut für Oberflächen- und Schichtanalytik (IFOS) sowie die Fraunhofer-Gruppe TeraTec.