Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Gender in die Lehre

Die Reflexion und die Veränderung genderrelevanter Kontextbedingungen im Chemieunterricht ist eine (fach)didaktische Herausforderung, der sich insbesondere die zukünftigen und praktizierenden Lehrerinnen und Lehrer stellen sollten.

Hierzu werden Materialien zu den geschlechterrelevanten Aspekten des Chemieunterrichts, die sowohl in der universitären als auch in der schulischen Lehramtsausbildung ihre Anwendung finden können, entwickelt und erprobt. Die daraus resultierenden Erkenntnisse sollen auch in die Aus- und Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern einfließen. Ziel ist es eine Sensibilisierung für die Prozesse der Konstruktion von Geschlecht und von Geschlechterdifferenzen im Chemieunterricht zu erreichen.

Im Rahmen des Professorinnen-Programms wurde eine 0,5-Stelle zur Integration von Gender in die Lehre und in das Studium eingerichtet.