Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Aktionen für Schülerinnen

Immer noch entscheiden sich Mädchen in Deutschland überproportional häufig für "typisch weibliche" Berufsfelder oder Studienfächer. Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus. Die TU Kaiserslautern unterstützt deshalb spezielle Aktionen für Schülerinnen, um ihnen Berufsfelder aus dem natur- und ingenieurwissenschaftlichen Bereich näherzubringen. Außerdem macht sie damit auf die Stärken der Mädchen aufmerksam und eröffnet einer gut ausgebildeten Generation junger Frauen weitreichende Zukunftsperspektiven.

Girls' Day

Jedes Jahr im April findet der "Girls' Day – Mädchen-Zukunftstag" statt, eine bundesweite Initiative mit Veranstaltungen für über 100.000 Mädchen. An der TU können Schülerinnen ab der 5. Klasse in verschiedenen Workshops anhand konkreter Beispiele erleben, wie interessant und spannend technische und techniknahe Themen sind.

Schülerinnentag

Auch der "Schülerinnentag" bietet die Gelegenheit, sich gemeinsam mit anderen Mädchen und jungen Frauen über die Natur- und Ingenieurwissenschaften zu informieren und die eigenen Kompetenzen praktisch zu erproben. Zahlreiche Angehörige der Universität stehen in ihren Veranstaltungen Rede und Antwort. Darüber hinaus dient der Schülerinnentag auch der Sensibilisierung der Lehrkräfte.

Abenteuer Hochschule

Die Summerschool "Abenteuer Hochschule" ist ein überregionales Angebot der TU und FH Kaiserslautern. Während der einwöchigen Ferienkurse mit Übernachtungen können Neunt- und Zehntklässlerinnen aus Gymnasien und Gesamtschulen intensiv die Natur- und Ingenieurwissenschaften kennenlernen. Dabei wird das Workshop-Angebot ergänzt durch ein attraktives Freizeitprogramm.

Ada-Lovelace-Projekt

Das Ada-Lovelace-Projekt setzt auf Vorbilder: Studentinnen technisch-naturwissenschaftlicher Studiengänge und junge Frauen in technischen Ausbildungsberufen informieren und interessierte Schülerinnen und fördern in Workshops und Arbeitsgemeinschaften anhand konkreter Aufgabenstellungen das Selbstvertrauen der Mädchen im Umgang mit Technik und Naturwissenschaften. Das Ada-Lovelace-Projekt möchte, neben der Arbeit mit den Schülerinnen selbst, über eine breit angelegte Öffentlichkeitsarbeit auch Eltern, Lehrerinnen und Lehrer erreichen.