14. Kaiserslauterner Forum 2017: „Arbeit und soziale Sicherung im digitalen Zeitalter“

Am 9. Mai 2017 fand das 14. Kaiserslauterner Forum des Lehrstuhls Regionalentwicklung und Raumordnung in Zusammenarbeit mit der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) statt. Über 100 Teilnehmer aus Unternehmen, Politik, Landes- und Kommunalverwaltungen, Kammern, Verbänden und Wissenschaft waren anwesend. Das Forum unterstützt seit dem Start im Jahr 2001 den Wissenschaft-Praxis-Transfer zu verschiedenen Themen der Regional- und Kommunalentwicklung.

Wie werden sich Arbeit und Berufe im Zuge der Digitalisierung verändern? Welche Auswirkungen hat dieser Wandel auf die Beschäftigungsverhältnisse und den Arbeitsmarkt? Brauchen wir eine neue Form der sozialen Absicherung? Diese und viele weitere Themen rund um den Schwerpunkt Arbeitsmarkt 4.0 standen im Mittelpunkt des diesjährigen Kaiserslauterner Forums.

Univ.-Prof. Dr. habil. Gabi Troeger-Weiß eröffnete die Veranstaltung mit der Begrüßung der Teilnehmer und verdeutlichte in ihrem Vortrag die Präsenz und die Wichtigkeit des Themas. Ein Statement zum Thema Arbeitswelt 4.0 gab Frau Margret Suckale, Mitglied des Vorstands der BASF SE und Vorsitzende der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz. Dabei ging sie nicht nur auf die diversen Chancen und resultierende Vorteile der Digitalisierung in der Arbeitswelt ein, sondern auch auf die Schwierigkeiten und die Herausforderungen. Prof. Dr. Klaus J. Zink des Instituts für Technologie und Arbeit e.V. referierte über die Frage wie diese neuen Technologien und Trends konkret gestaltet werden können und wie im Zuge dessen den gesellschaftlichen Herausforderungen begegnet werden kann. Sein Fazit, dass wir nicht genau wissen was kommt, aber wir es gestalten können. Dies veranschaulichte auch die Podiumsdiskussion zum Thema „Wie und was wir arbeiten werden“: Herr Staatssekretär David Langner des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Herr Dr. Christian Pawlik, Vorstand der Joseph Vögele AG und Herr Francesco Grioli, Landesbezirksleiter der IG Bergbau, Chemie, Energie diskutierten über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeit und die Beschäftigung. Die Geschäftsführerin der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz, Frau Heike Arend, beendete die Veranstaltung und verdeutlichte einmal mehr die Komplexität und Bedeutung des Themas.

Programm:

Begrüßung
Univ.- Prof. Dr. habil. Gabi Troeger-Weiß
TU Kaiserslautern, Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung

Arbeitswelt 4.0
Margret Suckale
Mitglied des Vorstands der BASF SE und Vorsitzende der ZIRP

Die Arbeitsplätze der Zukunft
Prof. Dr. Klaus J. Zink
Center for Human Factors-KL
Institut für Technologie und Arbeit e.V.

Wie und was wir arbeiten werden
David Langner
Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie

Dr. Christian Pawlik
Vorstand der Joseph Vögele AG

Francesco Grioli
Landesbezirksleiter der IG Bergbau, Chemie, Energie

Die neue soziale Frage
Thomas Bruch
Geschäftsführender Gesellschafter
Globus SB-Warenhaus Holding GmbH

Schlusswort

Heike Arend
Geschäftsführerin der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz e.V

Impressionen

Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich
Fotos: ZIRP/Julia Heinrich

Meldung vom 18.09.2017

Bericht Exkursion Bad Kreuznach

Im Rahmen des Studiengangs B.Ed. Geographie führte der Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung am 14.07.2017 eine Tagesexkursion nach Bad Kreuznach durch, deren inhaltliche Schwerpunkte auf der Agrar- und Freizeitgeographie lagen.
[mehr]

Meldung vom 06.06.2017

Bericht Exkursion Wiesloch und Walldorf

Im Rahmen des Studiengangs B.Ed. Geographie führte der Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung am 02.06.2017 eine Tagesexkursion nach Walldorf und Wiesloch durch, deren inhaltliche Schwerpunkte auf der Industrie- und Einzelhandelsgeographie lagen.
[mehr]

Meldung vom 24.5.2017

Bericht Auslandsexkursion nach Schweden

Zehntägige Exkursion nach Jämtland (Nordschweden) des Lehrstuhles für Regionalentwicklung und Raumordnung im Sommersemester 2016.
[mehr]

Meldung vom 16.05.2017

Kaiserslauterner Forum 2017

Am 9. Mai 2017 fand das 14. Kaiserslauterner Forum des Lehrstuhls Regionalentwicklung und Raumordnung in Zusammenarbeit mit der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) statt. Über 100 Teilnehmer aus Unternehmen, Politik, Landes- und Kommunalverwaltungen, Kammern, Verbänden und Wissenschaft waren … [mehr]