Auch in diesem Jahr boten wir Studierenden, Mitarbietern und externe Fachleuten die Gelegenheit zu einer gemeinsamen Fachexkursion an. Nach der IBA Stadtumbau in Sachsen-Anhalt und ausgewählte Städten in Nordrhein-Westfalen, führte uns die diesjährige Exkursion vom 10. – 12. Oktober in den hohen Norden. Dort bekamem wir Einblicke von Akteuren vor Ort wie Sie mit dem Lebenswandel in der Stadt umgehen. Eine vielzahl interessanter Projekte und Gespräche in Wilhelmshaven, Bremen und Bremerhaven standen auf dem Programm.

In den Städten wurde angeregt und munter mit Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen diskutiert. Direkt vor Ort ins Gespräch zu kommen und einen kompakten Überblick über die aktuellen Handlungsfelder und modellhafte Lösungen zu erhalten. Wir hoffen auf einen anregenden und spannenden fachlichen Austausch mit Ihnen/Euch.

Themenschwerpunkte der Exkursion waren:

  • Modellhafte Stadtumbauprojekte mit dem Schwerpunkt Aktivierung privater Eigentümer
  • Temporäre Nutzungen zur Reaktivierung ehemaliger Hafenareale
  • Innovative Projekte zur Anpassung des Wohnungsbestandes
  • Integration von bürgerschaftlichem Engagement bei der Quartiersentwicklung im Konsensverfahren

Die Exkursion wendete sich an Studierende und MitarbeiterInnen der TU Kaiserslautern sowie an Praxispartner aus Kommunalverwaltungen, Wohnungsunternehmen und Planungsbüros. Angestrebt wird stets ein intensiver Austausch mit den Akteuren in den Städten.

Galerie