1. Stadt.Umbau.Salon – Gestaltung des Wandels

Dienstag 17. Mai 2011 um 19.00 Uhr in der Galerie JE LÄNGER JE LIEBER (ehemalige Bahnhofsapotheke Richard-Wagner-Strasse 87, vis a vis Zack Zack)

Prof. Dr. Rolf Kuhn HAB Weimar (Bauhaus-Universität) + Bauakademie der DDR + Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau + Geschäftsführer der IBA Fürst-Pückler-Land

In seinem Vortrag ging Prof. Dr. Rolf Kuhn am Beispiel der Veränderungen in Mittel- und Ostdeutschland folgenden Kernfragen nach:

  • Wie wurde der Wandel gemeistert?
  • Welche Instrumente und Verfahren kamen zum Einsatz?
  • Welche Rolle spielten dabei Architektur und Kunst?
  • Wie ist das Verhältnis von Tradition und Innovation?
  • Welche Lehren können wir für den Wandel in unserer Region daraus ziehen?

Im Anschluß nutzen die Besucher die Gelegenheit das Thema bei Brezeln, Wein, Bier und Bionade zu vertiefen sowie die aktuelle Ausstellung KUNSTKLAPPE zu besichtigen.

Wir danken für diesen überaus anregenden Abend!

Galerie