3. Stadt.Umbau.Salon – in der Zwischenzeit

Ort des Geschehens war ein schon längere Zeit leer stehendes Ladenlokal in der Richard-Wagner-Strasse 48. Im ehemaligen Proton CD-Vinyl Geschäft (links neben der Buchhandlung „Blaue Blume“) haben wir im Rahmen einer Diplomarbeit von Viola Spurk – Leerstehende Ladenlokale als Möglichkeitsräume – ein Stadt.Umbau.Atelier eingerichtet. Für kurze Zeit steht uns dort ein Ort der Arbeit, des Dialogs und der Begegnung zur Verfügung.

Wir luden Sie/Euch dort zum 3. Stadt.Umbau.Salon …in der ZwischenZeit (Zwischennutzungen als Chance) am Dienstag, den 29.11.2011 um 19.00 Uhr ein.

Als Expertin konnten wir Frau Gaby Schulten von der Zwischennutzungsagentur Wuppertal gewinnen. Sie sprach in einem kurzen Impuls von ihren Erfahrungen über Chancen und Hemmnissen von Zwischennutzungen. Im zweiten Teil des Abends diskutierten wir zusammen mit Shakti Richter (Galeristin aus KL), Maximilian Vollmer (Doktorand im FG S+O) und Ihnen/Euch in einem offenen Dialog zu Übertragbarkeiten und Möglichkeitsräume in Kaiserslautern. Die Moderation übernahm Stefan Höffken (FG CPE). Für Brezel, Bier, Wein und Brause ist gesorgt. Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Besucher/Dialogpartner.

Weitere Hintergrundinfos unter: http://www.zwischennutzungsagentur-wuppertal.de/

Galerie