Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Akademisches Arbeiten

Wenn die Vorlesungen begonnen haben, geht es gleich zur Sache. Von Anfang an braucht das Studium volle Aufmerksamkeit. Zum Studieren, also akademischen Arbeiten, gehören ein paar Fertigkeiten, die nun möglichst schnell angeeignet oder trainiert werden wollen:

eigenständiges Arbeiten,
eigene Ziele für das Semester setzen,
sich selbst motivieren, die Veranstaltungen zu besuchen und nachzubereiten,
ein gutes Zeitmanagement führen (nicht erst 5 vor 12 anfangen),
mit anderen zusammen lernen und zusammen arbeiten,
bei Schwierigkeiten eigenständig Ansprechpersonen finden, mit Dozenten sprechen.

Wichtig ist es auch kennen zu lernen, was wissenschaftliches Arbeiten bedeutet, also wie man 

ein Thema von allen Blickwinkeln erfasst, darstellt und belegt,
Laborversuche gewissenhaft protokolliert,
Schlussfolgerungen zieht und Begründungen formuliert
und manchmal auch die richtige Frage stellt, um bei der Suche nach der Antwort einen Schritt voran zu kommen.

Dabei sind auch viele Formalitäten zu beachten, die sich in der Wissenschaft als „Gute Praxis“ entwickelt haben, wie z. B. eine anschaulich gegliederte Darstellung, mit Deckblatt und Inhaltsverzeichnis. Ein großes Augenmerk wird dabei natürlich auch auf das richtige Zitieren und die vollständige Quellenangabe gerichtet.

Aber Achtung: Es kann zwischen den Fachbereichen und Lehrstühlen große Unterschiede geben, wie eine schriftliche Arbeit im Detail aussehen soll. Bitte erkundigen Sie sich bei Beginn der Arbeit, ob es eine Information darüber gibt, wie Ihre Arbeit am Schluss aussehen soll!