Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Ombudsgremium "Gute wissenschaftliche Praxis"

Das Ombudsgremium "Gute wissenschaftliche Praxis" wurde durch den Senat der TU Kaiserslautern als unabhängiges Gremium eingerichtet.

Es steht allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der TU Kaiserslautern unmittelbar zur Beratung und Unterstützung in Fragen guter wissenschaftlicher Praxis und ihrer Verletzung durch wissenschaftliche Unredlichkeit zur Verfügung.

Auf Wunsch berät und vermittelt das Ombudsgremium. Die Feststellung wissenschaftlichen Fehlverhaltens und die Verhängung von Sanktionen sind nicht seine Aufgaben. Bei begründetem Anfangsverdacht wird die Kommission "Gute wissenschaftliche Praxis" der TU Kaiserslautern eingeschaltet.

Jede/r wissenschaftliche Mitarbeiter/in der TU hat einen Anspruch darauf, ein Mitglied des Ombudsgremiums innerhalb kurzer Frist zu sprechen. Eine Definition wissenschaftlichen Fehlverhaltens und der Ablauf des Verfahrens finden sich in der "Verfahrensordnung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis an der TU Kaiserslautern".