Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Verbundprojekt "Netzwerk Quality Audit"

Projektkoordination: Referat Qualität in Studium und Lehre

Laufzeit: 2016-2020

Kontext und Ziele

Mit dem Projekt „Netzwerk Quality Audit“ greifen die Verbundhochschulen die Empfehlung des Wissenschaftsrates auf, kollegiale und peer-gestützte  Verfahren zur Verbesserung der Qualität in Studium und Lehre zu entwickeln. Anspruch ist es, „die Qualitätsentwicklung in die eigene Verantwortung zu nehmen und sich dabei als critical friends zu unterstützen“.

In der ersten Förderphase wurden ein Beratungs-, ein Benchlearning- und ein Auditverfahren entwickelt und mit allen Netzwerkpartnern unter Einbeziehung der Statusgruppen erprobt. Die Zusammenarbeit im Netzwerk hat bei den beteiligten Hochschulen zu organisationalen Lerneffekten geführt. Alle Hochschulen haben durch den Austausch und den Vergleich von Praxisbeispielen wichtige Impulse sowie konkrete Lösungsideen für ihre spezifischen Fragen und Problemstellungen erhalten.

Dem Netzwerk gehören als Verbundpartner die Technische Universität Kaiserslautern, die Leuphana Universität Lüneburg, die Universität Potsdam und die Universität des Saarlandes an. Die Universitäten aus Bamberg, Greifswald, Kassel und Osnabrück wirken als assoziierte Hochschulen mit. Mit der zweiten Förderphase haben sich die Technische Universität Ilmenau und die Universität Siegen als neue assoziierte Partner dem Netzwerk angeschlossen.

Maßnahmen

  • In der zweiten Förderphase werden die Verfahren methodisch weiterentwickelt und miteinander kombiniert
  • Einbettung der Verfahren in einen stringenten Lernzyklus mit Vorbereitungs-, Reflexions- und Nachbereitungsphasen
  • Aufbereitung der Formate, dass sie auch von anderen Hochschulen und Hochschulnetzwerken angewandt und für die Zwischenevaluation im Verfahren der Systemakkreditierung genutzt werden können

Das Verbundprojekt „Netzwerk Quality Audit“ wird unter dem Förderkennzeichen 01PL16043C im Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre („Qualitätspakt Lehre“) durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Leitung

Dr. Nadine Bondorf

Gebäude 47/Raum 1102
Telefon: 0631/205-5159
Fax: 0631/205-3535
E-Mail: nadine.bondorf[at]verw.uni-kl.de

Kontakt

Dipl.-Inform. Peter Bittner

Geb. 47/Raum 1112
Telefon: 0631/205-5698

E-Mail: Peter.Bittner(at)verw.uni-kl.de