Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Formen der Zusammenarbeit

Die räumliche Nähe der TU Kaiserslautern zu wichtigen NFZ-Herstellern bietet diesen Unternehmen die Möglichkeit, intensiv mit den im ZNT zusammengeschlossenen Arbeitsgruppen der TU Kaiserslautern sowie den angeschlossenen Technologietransferstellen und Instituten zusammenzuarbeiten. Die Zusammenarbeit kann dabei folgende Formen annehmen:

  • Forschungsverbundprojekte
    Diese Art der Zusammenarbeit bietet einer Gruppe von Industrieunternehmen die Möglichkeit, zielgerichtet und längerfristig mit Forschungsstellen der TU Kaiserslautern zu kooperieren und dabei deren Kompetenzen, Ressourcen und Fördermöglichkeiten zur Bearbeitung gemeinsam definierter Forschungsprojekte nutzen.

  • Auftragsforschung
    Benötigen Unternehmen Unterstützung bei ihren Forschungs- und Entwicklungsprojekten können die Forschungsstellen der TU Kaiserslautern zur Bearbeitung von Teilen aber auch des gesamten Forschungsprojektes beauftragt werden. Damit stellt das Unternehmen sicher, dass der Auftrag gezielt seinen Interessen entspricht und dass die Verwertungsrechte exklusiv gewahrt werden.

  • Kooperationsprojekte
    Soll eine Fragestellung unter Anwendung des Stands der Technik mit kurz- bis mittelfristigem Zeithorizont im Unternehmen bearbeitet werden, bietet sich das Kooperationsprojekt als Form der Zusammenarbeit an. Dabei wird vorhandenes Fach- und Methodenwissen der Partner des ZNT zur schnellen Bearbeitung der Fragestellung eingesetzt.

  • Technologietransfer
    Im Rahmen von Veranstaltungen und Projekten bietet sich den Unternehmen die Möglichkeit, neueste Forschungsergebnisse für die eigene industrielle Praxis zu entdecken. Die Partner des ZNT bieten neben einer Vielzahl innovativer, neuer Ideen und Ergebnisse auch die Kompetenz zur Übertragung in die industrielle Praxis.

  • Schulungen
    Unternehmen haben die Möglichkeit an Schulungen und Workshops zu aktuellen Trends und Themen aus Forschung und Praxis teilzunehmen. Im Rahmen der Erwachsenen- und Weiterbildung werden Schulungen zu definierten Themen durchgeführt oder als Trainings unmittelbar in der unternehmerischen Praxis umgesetzt.