Darstellende Geometrie Darstellende Geometrie
Fachgebiet Lehre Forschung Intensive Programme Links Kontakt Impressum
Pfad: Darstellende Geometrie und Perspektive/ Lehre/ Architektur+Geometrie/ Stairways to ...

Stairways to ...

Seminar/Wahlfach im SS 2020

Stairways to ...

Wahlfach GESTALTUNGSGEOMETRIE (3 LP) / Seminar ARCHITEKTUR UND GEOMETRIE (6 LP) für Studierende der Architektur (4 SWS)

mit Cornelie Leopold, Romy Link und Eva Hagen

Regelmäßiger Termin:  freitags, 10:00 – 11:30 Uhr, Raum 1-U62 bzw. Online (OLAT-Kurs)

Beginn: Freitag, 24.04.2020

Bitte melden Sie sich per email an! Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Sie erhalten den Kurscode dann per email zu Semesterbeginn.

Korrektur und Betreuung: nach Vereinbarung

Workshops zur 3D-Modellierung nach Bedarf

Treppen stellen räumliche Zusammenhänge her. Dabei stellen sie einige Anforderungen an die Geometrie.  Treppengeometrien sollen in diesem Semester im Mittelpunkt des Seminars oder Wahlfachs stehen. Neben ihrer Funktion der Überwindung von Höhenunterschieden werden sie in der Architektur auch zu einem eigenständigem Raumelement mit Aufenthaltsqualitäten, Aus- und Überblicke werden ermöglicht. In Treppentürmen werden sie sogar zu einem eigenständigen Bauwerk. 

Die Treppe steht in enger Beziehung zur menschlichen Bewegung, so dass Bewegung und Geometrie der Treppe in Beziehung zueinander treten. Auch die mit der Treppe verbundenen Elemente wie Handläufe und Geländer sollen in unsere Studien mit eingebunden werden. 

Grundlegende Regeln zu Treppen gab es bereits bei Vitruv, Alberti, Palladio und insbesondere Blondel. Friedrich Mielke baute ab ca. 1980 die Scalalogie als eine Wissenschaft der Treppen auf. Die Forschungen werden heute im Friedrich-Mielke-Institut für Scalalogie an der OTH Regensburg weitergeführt. 

Wir beginnen mit der Analyse und Nachmodellierung von Treppenbeispielen, arbeiten dabei wichtige Gestaltungskriterien und Typologien heraus. Eine besondere Treppe soll nachmodelliert sowie in Zeichnungen und Modell dargestellt werden. Daran schließt sich ein eigenes Treppen-Projekt an.

Es ist geplant, die Sinustreppe aus dem WS 17/18 aus Anlass der NEXUS Konferenz mit Ihnen gemeinsam nochmal aufzubauen. Der Erfinder der Sinustreppe Laurin - Werner Bäumler wird dazu aus Venedig anreisen und seine Modelle mitbringen.

Seminargliederung:

  1. Einführung, Literatur und Beispiele
  2. Workshops in Rhino zur 3D-Modellierung
  3. Treppen in historischen Architekturtraktaten: Vitruv, Alberti, Palladio, Blondel
  4. Scalalogie: Treppentypologien und -regeln, Entwurfsprinzipien
  5. Referate zu den gewählten Treppen
  6. Treppenprojekte

Leistungen (Digital und in Papierform Zeichnungen und Modelle):