Darstellende Geometrie Darstellende Geometrie
Fachgebiet Lehre Forschung Intensive Programme Links Kontakt Impressum
Pfad: Darstellende Geometrie und Perspektive/ Lehre/ Exkursionen/ Exkursion Marseille/Côte d'Azur 2020

Marseille – Côte d'Azur

Exkursion des Fachgebiets Darstellende Geometrie und Perspektive im SS 2020

mit Cornelie Leopold und Romy Link 

Marseille

In Marseille und an der Côte d’Azur gibt es Architektur aus unterschiedlichen Zeiten zu entdecken. Marseille, die Stadt am Mittelmeer ist die zweitgrößte Stadt Frankreichs und eine bedeutende europäische Hafenstadt. Im Zentrum der Stadt liegt der „Vieux Port“ mit alter und neuer Architektur. Die Docks de la Joliette, ehemalige Lagerhäuser am neuen Hafen, wurden 2015 von 5+1AA Architects für neue Nutzungen umgebaut.

Die Cité radieuse, die erste von Le Corbusier 1947–1952 verwirklichte Unité d’Habitation, die nach seinem Maßsystem „Modulor“ entwickelt wurde, ist ein besonderer Programmpunkt unserer Exkursion. Ladenstrasse, Café und Dachterrasse (mit Blick in die umgebenden Berge und bis zum Meer) sind öffentlich zugänglich.

2013 war Marseille europäische Kulturhauptstadt. Einige Neubauten sind aus diesem Anlass entstanden, u.a. ein Zentrum für zeitgenössische Kunst FRAC des japanischen Architekten Kengo Kuma, das Musée des civilisations de l’Europe et de la Méditerranée, MuCEM des französischen Architekten Rudy Ricciotti, die Villa Méditerranée des italienischen Architekten Stefano Boeri und der Tower CMA CGM Headquarters von Zaha Hadid Architects.

Nach der Besichtigung Marseilles planen wir eine Fahrt mit dem Zug entlang der Côte d’Azur bis Menton, fast an der italienischen Grenze, mit weiteren Highlights, u.a. Fondation Maeght in Saint-Paul-de-Vence, Villa E.1027 von Eileen Gray in Roquebrune-Cap-Martin, das Jean Cocteau  Museum von Rudy Ricciotti in Menton.Termin: Montag, 04. Mai bis Freitag, 08. Mai 2020

Die Kosten für Unterkunft, Eintritte und Transport vor Ort betragen voraussichtlich ca. 300 EUR. Die An-/Abreise erfolgt individuell. 

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. 

1. Treffen zur Vorbesprechung:    Dienstag, 11.02.2020, 15:00 Uhr, Raum 1-136