Textsammlungen

 




Digitales Archiv von Texten und Schriften zur Theorie und Geschichte der Architektur (D.A.T.A.)

D.A.T.A. ist eine Sammlung von schriftlichen Quellen zu Architektur und Stadt. Sie wird von der Internetzeitschrift „Wolkenkuckucksheim“ der TU Cottbus betreut.
http://www.tu-cottbus.de/theoriederarchitektur/Archiv/

 

Projekt Gutenberg-DE

Das Projekt Gutenberg-DE stellt seit 1994 kostenlos klassische Literatur ins Internet und hat sich zur größten Online-Literatursammlung deutscher Sprache entwickelt. Seit April 2002 ist das Projekt bei Spiegel Online angesiedelt. Alle inhaltlichen und redaktionellen Arbeiten leistet das Gutenberg-Team weiterhin eigenverantwortlich.
http://gutenberg.spiegel.de

 

Kunstwissenschaftliche Literatur – digital

Die Universitätsbibliothek Heidelberg pflegt das Sondersammelgebiet Kunstgeschichte. Aus dem über 360000 Bände umfassenden Bestand kunstwissenschaftlicher Literatur werden ausgewählte Werke vom 16. bis 20. Jahrhundert vollständig digitalisiert und im Internet kostenfrei zugänglich gemacht. Dazu zählen Bücher zur Architektur und Gartenkunst, Quellen zur Geschichte der Kunstgeschichte, Zeitschriften und sonstige kunstwissenschaftliche Literatur.
http://kunstliteratur-digital.uni-hd.de


textlog.de


textlog.de ist eine Sammlung historischer Texte und Wörterbücher mit einem Schwerpunkt in Philosophie, Kunst und Ästhetik. Die in dem Projekt enthaltenen Online-Ausgaben sind neu überarbeitet und editiert. Derzeit stehen über 41000 Seiten zur Lektüre und Recherche zur Verfügung. Die Sammlung wird ständig aktualisiert und erweitert.
Besonders die Wörterbücher wie z.B. das „Historische Schlagwörterbuch“ von Otto Ladendorf (1906) oder das „Synonymische Handwörterbuch“ von Johann August Eberhard (1910) sind nützliche Werkzeuge beim wissenschaftlichen Arbeiten. Die Online-Ausgaben sind für jeden bequem und kostenfrei verfügbar und helfen beim Verständnis wissenschaftlicher Schriften sowie beim korrekten Verfassen eigener Texte.
http://www.textlog.de/woerterbuecher.htm

 

Zentral- und Landesbibliothek Berlin - Browsen in Zeitschriften und Jahrbüchern

Die Zentral- und Landesbibliothek Berlin gehört zum kooperativen Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg (kobv) und hat zahlreiche Zeitschriften und Jahrbücher zur freien Benutzung online gestellt. Besonders interessant für Architekturtheorie und -geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts sind die Berliner Architekturwelt, Wasmuths Monatshefte für Baukunst und Städtebau sowie das Centralblatt der Bauverwaltung.
http://opus.kobv.de/zlb/abfrage_collections.php

 

retro.seals.ch

retro.seals.ch ist ein Projekt des Konsortiums der Schweizer Hochschulbibliotheken, in dessen Rahmen wissenschaftliche Zeitschriften retrodigitalisiert und über das Internet zugänglich gemacht werden. Die Benutzung ist kostenfrei. Besonders interessant für die theoretische Beschäftigung mit der Architektur sind unter anderem die Links zur Zeitschrift Werk, zur Schweizerischen Bauzeitung und zu der Gegenwartzeitschrift Tec 21.
http://retro.seals.ch/digbib/home

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Urteil vom 12.5. 1998 - AZ 312 O 85/98 - hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass ein Sitebetreiber durch die Verwendung von verknüpfenden Links die Inhalte dieser gelinkten Seiten mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG Hamburg, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Da wir keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der verlinkten Seiten haben, distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von diesen Seiten und Inhalten. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.
Fragen/Anregungen/Beschwerden/Lob? gta@rhrk.uni-kl.de