Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

e-Velo RLP - Umfrage zur Pedelec-Nutzung in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz werden viele Alltagswege unabhängig von der Streckenlänge mit dem Auto zurückgelegt. Die Distanzen liegen häufig im Bereich unter 10 km und könnten damit problemlos mit dem Fahrrad oder den derzeit boomenden Pedelecs zurückgelegt werden. "Steigungen verlieren mit der Elektrounterstützung ihren Schrecken, der Aktionsradius wird größer und Umwelt und Geldbeutel freuen sich", betont Prof. Jürgen Brunsing von der TU Kaiserslautern.

Das Institut für Mobilität & Verkehr (imove), an dem er lehrt und forscht, hat diesen Trend aufgegriffen und beim Land Rheinland-Pfalz ein entsprechendes Forschungsprojekt beantragt. Darin soll untersucht werden, wie Fahrten vom motorisierten Individualverkehr auf Pedelecs oder die schnelleren e-Bikes verlagert werden können und welche Rahmenbedingungen hierzu nötig sind. Ein elementarer Baustein der Untersuchungen bildet eine Analyse der Nutzung elektrisch angetriebener Fahrräder in Rheinland-Pfalz sowie die Identifizierung von Verbesserungspotentialen.

Hierzu betreibt imove derzeit eine Online-Umfrage, die sich an alle Einwohner von Rheinland-Pfalz richtet und diese nach ihrem Mobilitätsverhalten im Allgemeinen und der Pedelec-Nutzung im Speziellen fragt. "Je mehr Personen sich beteiligen, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse der Umfrage", betont imove-Projektleiter Johannes Roos und bittet um rege Beteiligung. Die Umfrage läuft bis Ende April dieses Jahres und ist unter der Adresse www.evelo-rlp.de erreichbar.

Kontakt:

TU Kaiserslautern, Institut für Mobilität & Verkehr (imove), Paul-Ehrlich-Straße 14, 67663 Kaiserslautern,

E-Mail: Johannes.roos[at]bauing.uni-kl.de, Tel.: 0631/205-3813

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing