Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Erneut Gold für Stella Holczer

Stella Holczer mit Goldmedaille.

Der Lehramtsstudentin der Technischen Universität Kaiserslautern gelang am vergangenen Wochenende gleich bei ihrer ersten Finalteilnahme in der europäischen Karate-Hochschulmeisterschaft in Montenegro ein beeindruckender Erfolg.

Vom 23. bis 26. Juli 2015 fanden in Zabljak in Montenegro die diesjährigen europäischen Hochschulmeisterschaften (European Universities Championships, EUC) in Karate statt. Die Teilnehmenden traten aus dem gesamten europäischen Raum an, um ihre jeweiligen Hochschulen zu vertreten - darunter auch einige international sehr erfolgreiche Topathletinnen und -athleten. An den Start ging somit auch die 24-jährige gebürtige Speyerin Stella Holczer in der Kategorie Kumite (Freikampf) bis 55kg.

Die Lehramtsstudentin der TU Kaiserslautern konnte die Vorrunden bereits erfolgreich für sich entscheiden, bevor sie im Achtelfinale gegen eine ebenfalls deutsche Studentin aus Magdeburg mit 2:1 Punkten siegte. Im Halbfinale trat Holczer dann gegen die Französin Sabrina Akpinar von der Universität in Straßburg an und konnte diesen Kampf souverän mit 6:3 Punkten für sich entscheiden. Mit diesem Sieg zog die Vertreterin der TU gleich in ihren ersten Finalkampf in dieser europäischen Meisterschaft ein, den sie gegen Feyza Can von der türkischen Aydin Universität in Istanbul bestreiten musste. Mit Ehrgeiz und voller Konzentration erkämpfte sich die Lehramtsstudentin für Sport und Chemie den Endstand von 4:1 Punkten, womit sie als neue studentische Europameisterin in der Gewichtsklasse bis 55 Kilo aus dem Turnier hervorging.

Insgesamt konnte das deutsche Team bei dieser europäischen Hochschulmeisterschaft vier dritte Plätze, drei Mal Silber und einmal Gold holen und geht demnach sehr erfolgreich aus diesem Wettkampf. Für die siegreiche Stella Holczer stehen in diesem Jahr noch einige weitere wichtige Wettkämpfe auf dem Programm, wobei ein besonderer Fokus auf dem Ende November in Neuseeland stattfindenden Goju-Ryu-Worldcup liegen wird.

 

 

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing