Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Fernstudienzentrum der TU Kaiserslautern feiert sein 25-jähriges Bestehen

Das Distance and Independent Studies Center (DISC), das Fernstudienzentrum der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern, feiert sein 25-jähriges Bestehen. Es bietet 21 Studiengänge aus den Bereichen „Human Resources“, „Management and Law“ sowie „Science and Engineering“ an. Die Angebote sind derart gestaltet, das ein Studium neben dem Beruf gelingen kann. Heute Abend findet auf dem Campus die Jubiläumsfeier statt.

Die Angebote des DISC richten sich vor allem an Berufstätige, die sich weiterbilden möchten. Die Studiengänge sind derart konzipiert, dass die Teilnehmer einen Großteil des Studiums in Eigenarbeit zu Hause absolvieren können. „Derzeit sind über 4.000 Studierende aus Deutschland, den deutschsprachigen Nachbarländern und aus Übersee bei uns eingeschrieben“, sagt Professor Dr. Rolf Arnold, der Wissenschaftliche Direktor des DISC. „80 Prozent davon schließen ihr Studium erfolgreich ab.“

Das DISC bietet seinen Studentinnen und Studenten didaktisch gut ausgearbeitete Unterrichtsmaterialien an. Zum anderen gibt es zahlreiche Online-Seminare und -Vorlesungen, bei denen Leistungsnachweise erbracht werden können. Darüber hinaus gibt es noch Präsenzveranstaltungen: Einmal im Semester finden diese an einem Wochenende an der TU Kaiserslautern statt. „Wir legen sehr großen Wert auf eine gute Betreuung. Die Menschen sollen sich bei uns gut aufgehoben fühlen“, sagt Arnold weiter. Für Arnold steht bei der wissenschaftlichen Weiterbildung das Entwickeln von Kompetenzen im Fokus: „Nur wenn wir die Studierenden darauf vorbereiten, sich selbstständig neues Wissen anzueignen, kann ein lebenslanges Lernen gelingen. Dieser Ansatz ist das Zentrum unserer Angebote und unserer Betreuung.“

Aufgrund der guten Betreuung hat das Online-Bewertungsportal „FernstudiumCheck.de“ das DISC kürzlich zur beliebtesten Fernhochschule in Deutschland gekürt. Darüber hinaus hat das Web-Portal „fernstudium-direkt.de“ das DISC als „Exzellenten Anbieter“ ausgezeichnet.

Der Grundstein des DISC wurde am 2. Mai 1992 gelegt. Damals nannte sich die Einrichtung noch Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW). Im Laufe der Jahre hat sich das DISC zu einem der führenden Anbieter postgradualer Fernstudiengänge auf universitärer Ebene in Deutschland entwickelt. Aktuell sind 4.183 Studierende eingeschrieben. Über 14.000 Absolventen haben in den letzten Jahren ihr Fernstudium an der TU Kaiserslautern erfolgreich abgeschlossen.
1993 startete das Angebot mit den Studiengängen Erwachsenenbildung und Medizinische Physik. 2017 werden 21 Studiengänge als Fernstudium angeboten.

In die Lehre sind etwa 850 Dozenten als Autoren, Referenten und Fachliche Leiter eingebunden. Mit mehr als 30 Kooperationspartnern arbeitet das DISC in der Konzipierung, Durchführung und kontinuierlichen Anpassung der Inhalte zusammen.

Universitätspräsident Professor Dr. Helmut J. Schmidt gratuliert zum Jubiläum: „Seit seiner Gründung hat das DISC eine bemerkenswerte Entwicklung gemacht und Vorbildliches für die Fernstudierenden geleistet. Es bildet eine starke Säule unserer Universität. Ich gratuliere den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DISC herzlich zu diesem großen Erfolg.“

Auch der rheinland-pfälzische Wissenschaftsminister Professor Dr. Konrad Wolf würdigt das DISC: „Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des in vielen Bereichen prognostizierten Fachkräftemangels sehe ich gerade die Fernstudienangebote des DISC als einen hervorragenden Baustein in der Hochschullandschaft, um diesen Herausforderungen zu begegnen. In einer modernen Gesellschaft müssen alle Menschen bestmöglich qualifiziert werden und ihr Wissen und ihre Fähigkeit müssen ein ganzes Arbeitsleben – ja ein ganzes Leben lang erweitert und aktualisiert werden. Dafür brauchen wir Flexibilität in der Auswahl der Qualifikationswege, und wir brauchen Angebote, die in die Lebensmodelle der Menschen passen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass es dem DISC auch in der Zukunft gelingen wird, Herausforderungen zu meistern und weiterhin einen wichtigen Beitrag zum Wirken für Wissenschaft und Forschung zu leisten.“

Der Geschäftsführer der Fernstudieneinrichtung, Dr. Markus Lermen, zeigt die Perspektiven universitärer Weiterbildung auf: „Für unsere Angebote stehen die Themen ‘Digitalisierung’ und die Weiterentwicklung unserer digitalen Lernangebote auf dem Programm. Damit berufsbegleitende Weiterbildung gelingt, brauchen wir zukünftig Studieninhalte, die die digitalen Möglichkeiten nutzen und an die vorhandenen Kompetenzen unserer Studierenden anknüpfen. Darüber hinaus entwickeln wir kontinuierliche neue Studienangebote, die sich an den Anforderungen unserer Interessenten orientieren. Mit einem wachsenden Angebot möchten wir auch in Zukunft einen Beitrag zur universitären Vielfalt leisten.“

Am Dienstagabend (20. Juni) findet ab 18.30 Uhr auf dem Campus der TU Kaiserslautern (Audimax, Gebäude 42) die 25-Jahr-Feier im Beisein von Wissenschaftsminister Professor Dr. Konrad Wolf statt.

Für das Studienangebot des DISC kann man sich aktuell noch bewerben. Alle Informationen zu den Studiengängen und Bewerbungsfristen gibt es unter www.zfuw.de.

Ansprechpartner Presse:
Adrian Dietrich, Tel.: 0631 205-4923
E-Mail: a.dietrich[at]disc.uni-kl.de 

 

 

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing