Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Veranstaltungsreihe „Philosophie vor Ort. Mit einem Philosophen im Gespräch“ startet im Mai

Miteinander offen und kritisch einen Textauszug eines bedeutenden Philosophen zu durchdenken und zu besprechen, ist Ziel der Veranstaltungsreihe „Philosophie vor Ort. Mit einem Philosophen im Gespräch“. An drei ausgewählten Samstagen werden Mitglieder des Institutes für Philosophie der Technischen Universität Kaiserslautern in der Pfalzbibliothek jeweils auf das Werk eines Philosophen eingehen. Los geht es am 19. Mai: Von 10 bis 13 Uhr wird Dr. Nicole Thiemer den französischen Philosophen Jacques Derrida und sein Werk vorstellen. Der Eintritt ist frei. Die interessierte Öffentlichkeit ist dazu herzlich eingeladen.

Philosophen schreiben Bücher, die nur auf den ersten Blick trocken sind. Denn es ist spannend sie zu lesen, in ihre Welt einzutauchen und sie auf unsere Zeit zu beziehen, Schritt für Schritt. Die Reihe möchte, dass auf diese Weise aus den trockenen Schriften eine lebendige Begegnung mit Gedanken wird, die die Menschheit schon seit Jahrtausenden immer wieder aufs Neue bewegt haben.

Jeweils ein Mitglied des Institutes für Philosophie wird auf einen Philosophen mit Hilfe eines Textauszuges aus einem seiner Werke eingehen, um dann im gemeinsamen Gespräch mit Interessierten in der Philosophie gedanklich unterwegs zu sein. Am 9. Juni wird sich Dr. Wolfgang Lenski dem griechischen Philosophen Platon und seinen Ideen widmen. Das Werk Friedrich Nietzsches steht am 14. Juli im Mittelpunkt der Reihe. Professorin Dr. Karen Joisten stellt den Philosophen und sein Wirken vor.

Die Veranstaltungen finden jeweils von 10 bis 13 Uhr in der Pfalzbibliothek (Bismarckstr. 17, 67655 Kaiserslautern) statt. Organisiert werden sie von Professorin Dr. Karen Joisten und ihrem Team vom Institut für Philosophie.

Bei Interesse können Textauszüge per Post oder elektronisch zugesendet werden.

Ansprechpartnerin:
Elke Fuchs-Falkenbury
Tel.: 0631 205-3822
E-Mail: e.fuchs-falkenbury(at)sowi.uni-kl.de
 

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing