Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Verleihung der Ehrendoktorwürde an Professor Ekkehard Nuissl

Universitätsrektor József Bódis bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde an Professor Ekkehard Nuissl (rechts). Foto: Universität Pecs.

Der Rektor der ungarischen Universität Pecs, Professor József Bódis, hat am 09.11.2016 die Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Ekkehard Nuissl für seine Verdienste bei der Entwicklung der Erwachsenenbildung in Europa, der Zusammenarbeit in Forschung und Lehre und der wissenschaftlichen Begründung von Erwachsenenbildung im Lebenslangen Lernen verliehen.

Professor Nuissl ist Seniorprofessor im Lehrgebiet Internationale Erwachsenenbildung im Fachbereich Sozialwissenschaften der TU Kaiserslautern. Er hat seit vielen Jahren wissenschaftliche Kontakte mit dem Department für Erwachsenenbildung an der Universität Pecs, die sich in mehreren gemeinsamen Projekten realisierte. Gegenstand der Kooperation sind insbesondere Curriculumrevision, Forschungen zur Professionalisierung in Erwachsenenbildung und gemeinsame Diskurse zur europäischen (Weiter-)bildungspolitik. 

Die TU Kaiserslautern hat mit der Universität Pecs und acht weiteren Universitäten sowie dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) in den letzten drei Jahren das Projekt ESRALE, European Studies and Research in Adult Learning and Education, unter der Leitung von Professor Ekkehard Nuissl realisiert. Das EU-Projekt verfolgt unter anderem das Ziel, ein gemeinsames Forschungs- und Doktorandenprogramm in der Erwachsenenbildung zu entwicklen, sowie Studium und Forschung im Bereich der Erwachsenenbildung auf europäischer Ebene zu fördern. 

 

 

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing