Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

"Wirtschaften in gesellschaftlicher Verantwortung": beste Studierende geehrt

Semesterauftakt und Applaus für die besten Studierenden des Vorjahres.

Die Preisträger: Marvin Baumgärtner, Yannick Detzler, Lena Diefenbach, Alexander Faas, Katja Glawion, Christian Kalb, Lea Mayer, Patrick Oetjegerdes; nicht auf dem Bild: Marvin Baumgärtner und Maria Scholl (vertreten durch Maria Weber). Foto: Thomas Koziel.

Am 27. Oktober 2015 ehrte der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften die besten neun Studierenden aus den Studiengängen Betriebswirtschaftslehre mit technischer Qualifikation und Wirtschaftsingenieurwesen, die in der Klausur im WS 2014/15 erfolgreich abgeschnitten hatten, mit einem Zertifikat. Durch eine Spende der Stadtsparkasse Kaiserslautern war es möglich, jedem der neun Gewinner einen Buchgutschein zu überreichen.

Hintergrund des Preises ist das in diesem Jahr überarbeitete und geschärfte Leitbild des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften "Führen in globaler Verantwortung". Eine zentrale Rolle wird zukünftig die Vermittlung von nachhaltigem Wirtschaften in der Lehre spielen, was sich auch in dem Pflicht-Bachelormodul "Wirtschaft, Technik und Ethik" äußert. Das Modul setzt sich aus den Veranstaltungen "Wirtschaften in gesellschaftlicher Verantwortung" (WigV) und wahlweise Wirtschaftsethik I, Wirtschaftsethik II oder dem KLOOC "Nachhaltige Entwicklung" zusammen.

Bei der Gestaltung des Teil-Moduls "WigV" arbeiten vier Fachgebiete unter der Verantwortung von Prof. Katharina Spraul eng zusammen, die namentlich durch Prof. Volker Lingnau, Prof. Michael Hassemer und Prof. Michael von Hauff vertreten werden.

"Mit dieser Lehrveranstaltung wollen wir erreichen, dass die Studierenden all das kritisch zu reflektieren lernen, was man in den anderen "klassischen" wirtschaftswissenschaftlichen Lehrveranstaltungen vermittelt bekommt. Es ist aus unserer Sicht für die Gestaltung und die Betrachtung der heutigen Gesellschaft essentiell, dass unsere Studierende auch das Hinterfragen unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Verantwortung aktiv lernen", unterstreicht Prof. Hassemer, Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, die Zielsetzung des Moduls.

Im WS 2015/16 wird die Veranstaltung durch zwei Gastvorträge am 8.12.2015 und am 9.02.2016 bereichert.

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

 

 

Katrin Müller
Leitung Hochschulkommunikation

Tel.: +49(0)631/205-4367
Fax: +49(0)631/205-3658
Mail: katrin.mueller[at]verw.uni-kl.de
Web: www.uni-kl.de/pr-marketing