Forschungsschwerpunkt BioComp

BioComp ist ein durch die Forschungsinitiative des Landes Rheinland-Pfalz gefördertes Projekt. In BioComp arbeiten Mitglieder der Fachbereiche Biologie, Chemie, Physik, Informatik, Mathematik, Elektro- und Informationstechnik in hochvernetzten, interdisziplinären Projekten zusammen.

Unser Ziel ist moderne Hochdurchsatz-Technologien wie Massenspektrometrie, Next Generation Sequencing, und bildgebende Verfahren nachhaltig an der TU Kaiserslautern zu etablieren. Dafür werden zum Einen strukturelle Grundlagen wie Geräteausstattung und Rechnerinfrastruktur geschaffen. Zum Anderen werden mathematisch/informatische Verfahren entwickelt, um die generierten komplexen Datensätze nachhaltig zu nutzen. Beides kommt in kooperativen  Projekten mit präzisen biologischen Fragestellungen zum Einsatz, um im iterativen Prozess weiterentwickelt zu werden.

Von 2014-2018 (BioComp 1.0 und 2.0) war BioComp ein Forschungsschwerpunkt mit dem Ziel, Systembiologische Ansätze an der TUK zu etablieren. Seit 2019 ist BioComp ein Profilbereich, in dem die etablierten Systembiologischen Ansätze auf Fragestellungen rund um dynamische Membranprozesse in biologischen Systemen angewandt werden (BioComp 3.0).

Zum Seitenanfang