CampusKultur

Jazzbühne meets Modern Jazz Foto: Free Photos auf Pixabay

Jazzbühne meets Modern Jazz

Konzert in der Fruchthalle

Freitag, 11. Juni, 20.00 Uhr 

Fruchthalle Kaiserslautern

Fruchthallstraße 10

67655 Kaiserslautern

Martin Preiser (Klavier), Stefan Engelmann (Bass), Michael Lakatos (Schlagwerk)
Gäste: Damien Prud'homme (Tenorsaxophon), Patrice Lerech (Trompete)


"Jazzbühne meets Modern Jazz" heißt es am Freitag, 11. Juni 2021, um 20:00 Uhr, in der Fruchthalle Kaiserslautern, wenn Damien Prud'homme und Patrice Lerech auf der Bühne stehen.
 
Wenn Sie fragen, wer die aktuelle Jazzszene in Frankreich beeinflusst und mit Klugheit weiterentwickelt, dann fallen sofort zwei Namen, die unweigerlich mit der Jazzelite verbunden sind - und das schon seit vielen Jahren. Die Rede ist vom Ausnahme-Saxophonisten Damien Prud'homme und dem renommierten Trompeter Patrice Lerech. Schon der Name "Prud'homme" umschrieb im Frankreich des hohen Mittelalters das ritterliche Ideal, seine Ungestümtheit durch Klugheit zu mäßigen. Und genau so macht der moderne Ritter Damien Prud'homme als Komponist, Arrangeur, Saxophonist, Flötist und Klarinettist seinem Namen alle Ehre - sozusagen als musikalischer Gentleman der Avantgarde. Nicht weniger bekannt ist Patrice Lerech, der mit einmaligem Trompetensound und Kompositionen die Jazzszene in Frankreich aktiv und progressiv vorantreibt. Beide erhielten zahlreiche Preise und wirken in vielen Ensembles vom Duo bis Big Band u. a. mit Quincy Jones, Bob Mintzer, Randy Brecker, Paquito D'Rivera, Dee Dee Bridgewater und Richard Bona. Zusammen verlassen die beiden Avantgardisten die ausgetretenen Pfade und stoßen neue, wegweisende Entwicklungen an mit längerfristiger Wirkung auf die Jazzszene - am besten Sie hören selbst!

KOSTEN

Eintrittskarte: 16,- €

Ermäßigt: 11,- €

Die Karten sind an der Abendkasse sowie im Vorverkauf in der Tourist Information Kaiserslautern (Tel. 0631 365-2316), im Pop Shop Kaiserslautern (Tel. 0631 64725), beim Thalia Ticketservice (Tel. 0631 36219-814), bei allen weiteren VVK-Stellen (Ticket-Hotline: 01806-57 00 70), im Internet unter www.eventim.de und von zu Hause aus mit „ticketdirect“ über www.eventim.de erhältlich.


Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn.

HINWEISE ZUR VERANSTALTUNG

Es stehen nur 100 Plätze zur Verfügung – die Abendkasse ist geöffnet.

Konzertbesucher*innen benötigen einen tagesaktuellen Test-, Impf- oder Genesungsnachweis beim Einlass. Einzelheiten können der ab 2. Juni geltenden neuen Corona-Verordnung entnommen werden.

An Teststellen von "Testeval", z.B. am Altenhof oder Schillerplatz, oder im Popshop in der Spittelstraße besteht die Möglichkeit, sich testen zu lassen oder den Impfstatus und die Kontaktdaten vorab einmalig zu registrieren – entweder mit dem Smartphone oder auf einem "analogen" Kärtchen. Das erleichtert die anschließende Einlasskontrolle und eine etwaige Rückverfolgung.

Es wird eine Pause sowie ein gastronomisches Angebot vor Ort geben.

Zum Seitenanfang