Informationen zum Corona-Virus

Übergang in den eingeschränkten Universitätsbetrieb ab dem 1.09.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in Anbetracht der Rahmenbedingungen der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung, der derzeit niedrigen Infektionsrate in Rheinland-Pfalz und der auf dem Campus umgesetzten Maßnahmen zur Vermeidung von Corona-Infektionen ist geplant, dass die TUK ab dem 01.09.2020 vom bisherigen Minimalbetrieb in einen eingeschränkten Universitätsbetrieb wechselt.

Damit die Infektionszahlen weiterhin klein bleiben und die TUK sichere Arbeitsplätze gewähren kann, werden alle Beschäftigte verpflichtet, die AHA-Formel anzuwenden. Nach aktuellem Stand bedeutet dies:

A - Abstand wahren (mindestens 1,5 Meter),

H - Hygiene achten (regelmäßiges Händewaschen und Hust-/ Nies-Etikette waren),

A - Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) tragen, wo es räumlich eng wird.

Genaueres zum kommenden eingeschränkten Universitätsbetrieb wird im Laufe des Augusts mitgeteilt. Die Arbeitsschutzstandards werden im Hygienekonzept der TUK beschrieben, das kontinuierlich angepasst wird. Dies finden Sie unter:

https://www.uni-kl.de/coronavirus/corona-richtlinien-tuk

Bei sicherer Anwendung können auch Beschäftigte der Risikogruppen i.d.R. wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Die Vorgesetzten stellen zusammen mit unserem Betriebsarzt die Arbeitssicherheit her.

Pandemiebedingte temporäre Heimarbeit ist nach Absprache mit den Vorgesetzten nach wie vor möglich. Details zu den zukünftigen Arbeitsplänen und Bürobelegungen klären die die jeweiligen leitenden Vorgesetzten.

Büros und Arbeitsplätze sollen aber ab dem 01.09.2020 unter Einhaltung des Hygienekonzepts und der AHA-Formel möglichst in Präsenz wiederbesetzt werden. Sofern der Mindestabstand am Arbeitsplatz (Schreibtisch) von 1,5 Metern nicht durchgängig gewährt werden kann, werden zusätzliche Abschirmungen installiert oder Teams gebildet, welche die Büros zu unterschiedlichen Zeiten nutzen.

Außerhalb der Büros muss überall dort, wo der Abstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann, eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Dies ist besonders auf Verkehrswegen der Büros, Fluren und in den Toilettenanlagen wichtig.

Für den Betrieb bedeutet das, dass geplant ist, Gebäude auf dem Campus voraussichtlich ab dem 01.09.2020 wieder für den Publikumsverkehr zu öffnen. Nach aktuellen Planungen werden sich unter Beachtung der Sicherheits-und Hygienevorschriften dann dort wieder Personen aufhalten dürfen.

Bitte informieren Sie sich weiterhin zu Neuigkeiten und aktuellen Entwicklungen durch einen regelmäßigen Blick auf die Internetseiten der TUK (https://www.uni-kl.de/coronavirus/) und durch die Verfolgung der hierzu veröffentlichten Rundmails.

Bis dahin wünschen wir Ihnen einen angenehmen Sommer. Bleiben Sie gesund.

 

Ihre Universitätsleitung

Prof. Dr. Arnd Poetzsch-Heffter       Prof. Dr. Werner Thiel       Dr. Stefan Löhrke        Stefan Lorenz

Zum Seitenanfang