Informationen zum Corona-Virus

Wöchentliches Corona-Update aus dem Krisenstab , KW 13

Liebe Mitglieder und Angehörige der Universität,

 

im Folgenden informieren wir Sie über die aktuelle Lage unserer Universität in der Corona-Pandemie.

 

+ Infektionszahlen an der TUK

 

Seit vergangener Woche wurde an der TUK ein neuer Index-Fall sowie zwei neue Verdachtsfälle gemeldet. Die aktuelle Entwicklung der Zahlen können Sie auch auf unserer Webseite einsehen. Den an Covid-19 erkrankten Personen wünschen wir eine rasche und vollständige Genesung.

 

Sollten Sie einen positiven Test erhalten oder als Verdachtsfall angeschrieben werden, bitten wir Sie nachdrücklich, sich im Meldeportal unter https://onlinemeldung.uni-kl.de/login einzutragen. Nur so behalten wir den Überblick über das Infektionsgeschehen und können entsprechende Maßnahmen zum Infektionsschutz einleiten.

 

+ Mehr Sicherheit durch geänderte Maskenpflicht: aus MNB wird MNS

 

Mit Blick auf die aktuell kritische Pandemie-Entwicklung hat der Krisenstab unter Einbindung des Personalrats beschlossen, zum gesteigerten Schutz der Gesundheit am Campus das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes - MNS (OP-Masken bzw. FFP2 Masken) verpflichtend anstelle einer einfachen Mund-Nase-Bedeckung (MNB) einzuführen. Die Corona-Richtlinie der TUK (https://www.uni-kl.de/fileadmin/ha-z/Corona/Corona_Richtlinien_20210401_.pdf), das "Hygienekonzept der TUK" (https://www.uni-kl.de/fileadmin/ha-z/PDF/Hygienekonzept_20210401.pdf) sowie die "Handreichung zu Veranstaltungen in Präsenz" (Link) wurden entsprechend angepasst. Damit ist ab sofort das Tragen eines MNS in allen Präsenzveranstaltungen, Dienstbesprechungen, Gremiensitzungen und generell auf allen Wegen innerhalb von Gebäuden verpflichtend. Dies gilt auch dann, wenn Personen einen negativen Corona-Test nachweisen können oder der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

 

+ Sommersemester findet überwiegend digital statt

 

Bundesweit steigt die Zahl der Neuinfektionen, ebenso der Anteil der Virusmutationen am Gesamtinfektionsgeschehen (Steigerung von 72,3 Prozent in der Vorwoche auf 88 Prozent). Daher hat der Krisenstab entschieden, dass die Lehre im Sommersemester überwiegend digital stattfinden soll. Ausnahmen gelten nur für Veranstaltungen, die eine Präsenz zwingend erfordern, wie beispielsweise Laborpraktika. Ausnahmen gelten ebenso für einzelne Veranstaltungen, deren Präsenz aus Sicht der Fachbereiche von besonderer Bedeutung für bestimmte Studierendengruppen ist, insbesondere für Erst- und Zweitsemesterstudierende., Über die notwendigen Ausnahmen entscheiden die Fachbereiche selbstständig. Abgesehen von diesen Ausnahmen soll das Sommersemester 2021 digital studierbar sein.

 

Die aktuellen Richtlinien sowie erklärende Grafiken finden sie online unter https://www.uni-kl.de/coronavirus/. Abonnieren Sie den RSS-Feed unter der Adresse: https://www.uni-kl.de/coronavirus/rss.xml, um bei Veränderungen umgehend informiert zu werden.

Bei Fragen erreichen Sie den Krisenstab unter corona(at)uni-kl.de.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

Ihre Universitätsleitung

 

Prof. Dr. Arnd Poetzsch-Heffter       Prof. Dr. Werner Thiel         Dr. Stefan Löhrke         Stefan Lorenz

Zum Seitenanfang