Forschungsinitiative Rheinland-Pfalz

Die 2008 eingerichtete Forschungsinitiative des Landes Rheinland-Pfalz ist ein zentrales strategisches Instrument der Forschungsförderung, das der TU Kaiserslautern (TUK) die eigenverantwortliche Entwicklung eines spezifischen Forschungsprofils ermöglicht.

An der TUK ist dabei die weitere Vernetzung der Ingenieur- mit den Naturwissenschaften ein wichtiges Anliegen um die Position der TU Kaiserslautern in der deutschen und internationalen Forschungslandschaft nachhaltig zu festigen. In einem wettbewerblichen Verfahren wurden an der TUK zwei Forschungszentren und mehrere Forschungsschwerpunkte eingerichtet.

In der Förderphase 2017/2018 des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) gibt es die folgenden Initiativen an der TUK:

Forschungszentren

(CM)² – Center for Mathematical and Computational Modelling

OPTIMAS – Zentrum für Optik und Materialwissenschaften

Forschungsschwerpunkte

AME– Advanced Materials Engineering

AmSys – Ambient Systems

BioComp – Complex Data Analysis in Life Sciences and Biotechnology

NanoKat – Systeme für den Rohstoffwandel

HiPerCon – Werkstoffverbunde im Bauwesen

ZNT – Zentrum für Nutzfahrzeugtechnologie

Universitäre Potentialbereiche

Cognitive Science

Coordination of Value Co-Creation Service Networks (CoVaCo)

Region & Stadt

 

 

Zum Seitenanfang