Forschungsverbund ERMA

Archiv 2013

Dezember 2013: Arbeitssitzung mit Projektpartner

Am Donnerstag, den 12. Dezember 2013 treffen sich die Arbeitsgruppen KIMA und MEC zu einer gemeinsamen Arbeitssitzung mit dem Projektpartner Volvo CE. Es werden der aktuelle Stand im Projekt und ein Ausblick den gemeinsamen Projektabschluss besprochen. Im Mittelpunkt stehen die Ergebnisse aus den Teilprojekten KIMA und MEC. [weiter]


November 2013: Drittes Konsortialtreffen 2013

Am Freitag, den 15. November 2013 treffen sich die Projektpartner am Lehrstuhl für Konstuktion im Maschinen- und Apparatebau (KIMA) der TU Kaiserslautern im Konsortium zu einer dritten gemeinsamen Sitzung in diesem Jahr. Auf der Tagesordnung stehen der aktuelle Projektstatus als auch ein Ausblick auf den gemeinsamen Projektabschluss im Rahmen des Verbundprojektes ERMA. [weiter]


September 2013: ERMA in der ZWF

Steigende Energiepreise, die Verknappung von Rohstoffen und der Klimawandel haben in der Kraftfahrzeugindustrie dazu geführt, die Energie- und Ressourceneffizienz neuer Fahrzeuge in den Fokus von Neuentwicklungen zu stellen. Diese Entwicklung ist auch in der Baumaschinenindustrie angekommen. Neben dem kraftstoffeffizienten Arbeiten der Maschine muss die Ökoeffizienz über den kompletten Lebenszyklus berücksichtigt werden. Um bereits frühzeitig in der Entwicklungsphase Aussagen über die Effizienz eines Produkts treffen zu können, werden vermehrt Simulationsprogramme eingesetzt. [weiter]


August 2013: ERMA in Schweden

Auf Einladung der Firma Volvo stellen die Projektpartner das Verbundprojekt "ERMA" - Energie- und Ressourceneffiziente mobile Arbeitsmaschinen" und erste Erkenntnisse aus dem Projekt vom 19. August 2013 bis 21. Augut 2013 bei Volvo Group Trucks Technology in Göteborg, Schweden vor. [weiter]


Juli 2013: tHIS - Design für Baumaschinen

Design, so Eugen Schmitz in seinem Titelbeitrag für das Fachmagazin tHIS, muss sich, anders als die Kunst, dem  Menschen beugen, muss Funktionen in Form gießen. Design hilft dabei, den Zugriff des ­Anwenders auf Technik zu erleichtern, Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen – auch bei Baumaschinen. [weiter]


Juli 2013: Zweites Konsortialtreffen 2013

Am Freitag, den 19. Juli 2013 treffen sich die Projektpartner am Lehrstuhl für Konstuktion im Maschinen- und Apparatebau (KIMA) der TU Kaiserslautern im Konsortium zu einer zweiten gemeinsamen Sitzung in diesem Jahr. Auf der Tagesordnung stehen der aktuelle Projektstatus als auch ein Ausblick auf kommende Forschungsaktivitäten im Rahmen des Verbundprojektes ERMA. [weiter]


Juli 2013: ERMA in der ATZ offhighway

Die Elektrifizierung bietet bei mobilen Arbeitsmaschinen große Potenziale, sowohl den Energieverbrauch als auch die CO2- und Schadstoffemissionen während des Betriebs deutlich zu reduzieren. Im Zuge einer ganzheitlichen Betrachtung müssen der Energieaufwand zur Bereitstellung des Kraftstoffes beziehungsweise der elektrischen Energie und die hierbei entstehenden CO2-Emissionen mit berücksichtigt werden. [weiter]

 


Juni 2013: ERMA in den WiGeP News

Steigende Energiepreise, die Verknappung von Rohstoffen und der Klimawandel haben in der Kraftfahrzeugindustrie dazu geführt, die Energie- und Ressourceneffizienz neuer Fahrzeuge in den Fokus von Neuentwicklungen zu stellen. Diese Entwicklung ist auch in der Baumaschinenindustrie angekommen. Neben dem kraftstoffeffizienten Arbeiten der Maschine muss die Ökoeffizienz über den kompletten Lebenszyklus berücksichtigt werden. Um bereits frühzeitig in der Entwicklungsphase Aussagen über die Effizienz eines Produkts treffen zu können, werden vermehrt Simulationsprogramme eingesetzt. [weiter]


Juni 2013: ERMA Workshop 2013

Um gemeinsam mit Fachkräften aus der Wirtschaft neueste Trends, aber vor allem auch erste Erkenntnisse aus dem Projekt zu diskutieren und Ideen für Folgeprojekte zu generieren, lädt das ERMA-Projektkonsortium für Donnerstag, den 20. Juni 2013 zu einem Industrie-Workshop nach Kaiserslautern ein. Zum Get-Together würden wir Sie gerne schon zur Abendveranstaltung am Mittwoch, dem 19. Juni 2013 begrüßen. [weiter]


Juni 2013: ERMA in den CVC News

Das Ziel des Verbundprojektes ERMA, gefördert durch die Stiftung Rheinland-Pfalz für Innovation, ist die Entwicklung energieeffizienter Konzepte und Technologien für mobile Arbeitsmaschinen am Beispiel eines Mobilbaggers. Dabei stehen die Bereiche Antrieb, Energiemanagement, Reibung und Life Cycle Management im Vordergrund. Derzeit befindet sich das Projekt in der heißen Phase: Die Methoden zur Verlustabschätzung sind entwickelt, die Versuchsreihen am Mess-Bagger sind abgeschlossen und erste Ergebnisse aus den Analysen stehen fest. In diesem Artikel möchten wir ein Beispiel für die gewonnenen Erkenntnisse und die Zusammenarbeit innerhalb des Forscherteams vorstellen. [weiter]


Juni 2013: ERMA auf der SICFP 2013

Die Scandinavian International Conference on Fluid Power (SICFP) findet vom 3. bis 5. Juni 2013 in Linköping, Schweden statt. Die SICFP wird alle zwei Jahre veranstaltet und versteht sich als interdisziplinäre Plattform zum Erfahrungs- und Ideenaustausch zwischen Entwicklern, Forschern und Anwendern auf dem Gebiet der Fluidtechnik. Darüber hinaus ist die SICFP auch ein Forum, welches den Austausch zwischen Industrie und Hochschule fördert. Interdisziplinäre Teilergebnisse aus dem Verbundprojekt ERMA werden im Rahmen eines Vortrags vorgestellt. [weiter]


Mai 2013: ERMA InnoStud Exkursion zu Volvo

Das war schon ein echtes Highlight! Am Dienstagmorgen, den 14. Mai 2013 trafen sich insgesamt 40 Studierende und 4 Mitarbeiter der TU Kaiserslautern, um gemeinsam zu der bis auf den letzten Platz ausgebuchten Exkursion zu Volvo Construction Equipment ins Werk Konz zu starten. Auf dem Programm stand neben einer allgemeinen Vorstellung von Konzern und Standort, eine ausführliche Werksbesichtigung und auch der Entwicklungsprozess eines Mobilbaggers. [weiter]


April 2013: ERMA auf dem ProSTEP iViP Symposium

Das ProSTEP iViP Symposium gehört zu den führenden unabhängigen PLM-Konferenzen weltweit. 500 Experten und Entscheidungsträger aus verschiedenen Branchen werden auf der diesjährigen Veranstaltung vom 16. und 17. April 2013 im Deutschen Pavillon Hannover erwartet. Führende IT-Unternehmen werden innovative neue Produkte und Dienstleistungen präsentieren, die Gelegenheit zum Networking mit anderen Branchen-Fachleuten nutzen und eingehend über Herausforderungen in der Branche diskutieren. Im Scientific Track des internationalen Symposiums werden Erkenntnisse aus dem Verbundforschungsprojekt ERMA vorgestellt und mit Branchenvertretern diskutiert. [weiter]


März 2013: Zweite Arbeitssitzung im Jahr 2013

Am Mittwoch, den 27. März 2013 treffen sich die Projektpartner zur zweiten gemeinsamen Arbeitssitzung im Jahr 2013. Es werden der aktuelle Stand im Projekt und ein Ausblick auf das kommende Projektjahr besprochen. Im Mittelpunkt steht dabei auch die Planung eines ersten projektbegleitenden Industrie-Workshop für den Sommer. [weiter]


März 2013: ERMA auf der ATK 2013

Das 15. Antriebstechnische Kolloquium (ATK) findet vom 19. bis 20. März 2013 im Eurogress Aachen statt. Das ATK wird seit 1987 alle zwei Jahre veranstaltet und versteht sich als interdisziplinäre Plattform zum Erfahrungs- und Ideenaustausch zwischen Entwicklern, Forschern und Anwendern auf dem Gebiet der Antriebstechnik. Darüber hinaus soll das ATK den Austausch zwischen Industrie und Hochschule fördern. Das ATK bietet die Möglichkeit, Neuentwicklungen und Innovationen auf der Komponenten- und Systemebene mit Relevanz für die Antriebstechnik vorzustellen. Erste Teilergebnisse aus dem Verbundprojekt ERMA werden im Rahmen eines Vortrags vorgestellt. [weiter]


März 2013: ERMA auf der CIRP Design Konferenz

Unter dem Thema "Smart Product Engineering" findet vom 11. bis 13. März 2013 die 23. Internationale CIRP Design Konferenz an der Ruhr Universität Bochum statt. Die Konferenz bietet ein technisches Forum für Forscher, Praktiker und politische Entscheidungsträger, mit der Möglichkeit sich über Ideen und Forschungsergebnisse in der internationalen Community auszutauschen und eigene Erfahrungen und Fragestellungen zu diskutieren. Das Verbundprojekt ERMA wird auf der internationalen Konferenz im Rahmen eines Kurzvortrags vorgestellt. [weiter]


Februar 2013: Erstes Konsortialtreffen 2013

Am Donnerstag, den 21. Februar 2013 treffen sich die Projektpartner am Lehrstuhl für Konstuktion im Maschinen- und Apparatebau (KIMA) der TU Kaiserslautern im Konsortium zu einer ersten gemeinsamen Sitzung in diesem Jahr. Auf der Tagesordnung stehen der Zwischenbericht für das abgelaufene Projektjahr 2012 als auch ein Ausblick auf kommende Forschungsaktivitäten im Rahmen des Verbundprojektes ERMA. [weiter]


Februar 2013: Fachtagung Hybridantriebe

Am 20. Februar 2013 findet die 4. Fachtagung "Hybridantriebe für mobile Arbeitsmaschinen" in Karlsruhe statt. Die Tagung wird durch den Lehrstuhl für Mobile Arbeitsmaschinen (Mobima) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und den Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) ausgerichtet und hat sich zwischenzeitlich in Industrie und Forschung als Plattform für Fragestellungen im Bereich Hybridantriebe rund um die mobilen Arbeitsmaschinen etabliert. Im Rahmen der Fachtagung werden Teilergebnisse aus dem Verbundprojekt ERMA in einem Vortrag vorgestellt. [weiter]


Januar 2013: Erste Arbeitssitzung im Jahr 2013

Am Mittwoch, den 16. Januar 2013 treffen sich die Projektpartner zu einer ersten gemeinsamen Arbeitssitzung im neuen Jahr 2013. Als zentrales Thema steht der zweite Zwischenbericht im Verbundprojekt "ERMA" - Energie- und Ressourceneffiziente mobile Arbeitsmaschinen auf der Tagesordnung. Es werden der aktuelle Stand im Projekt und ein Ausblick auf das kommende Projektjahr besprochen. [weiter]


Kurz notiert

08.-10. März 2016: 
4th International Commercial Vehicle Technology Symposium Kaiserslautern. [>]

Kompakt

31. August 2014:
Abschlussbericht im Forschungsverbund ERMA (2011-2014) an der TU Kaiserslautern. [>]

01. Februar 2014:
Dritter Zwischenbericht im Forschungsverbund ERMA an der TU Kaiserslautern. [>]

01. Februar 2013:
Zweiter Zwischenbericht im Forschungsverbund ERMA an der TU Kaiserslautern. [>]

01. Februar 2012:
Erster Zwischenbericht im Forschungsverbund ERMA an der TU Kaiserslautern. [>]

01. Februar 2011:
Projektstart im Forschungsverbund ERMA. [>]

Kontakt

Technische Universität Kaiserslautern
Verbundprojekt "ERMA"

c/o Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung (VPE)

Postfach 3049
67653 Kaiserslautern

Gottlieb-Daimler Straße
67663 Kaiserslautern

Email: erma(at)mv.uni-kl.de
www: http://www.uni-kl.de/erma

Zum Seitenanfang