eTeaching Service Center (eTSC)

Beispiele für Transferkonzepte

Präsenzformat:

Klassische Vorlesung mit (Hörsaal-)Übung und/oder Tutorien

Onlineformat:

Kombination aus asynchronen und synchronen Kommunikationselementen

Mögliches E-Learning-Szenario in OpenOLAT:

  • Inhaltsinput
    • asynchron über digitale Dokumente, über Audio-Screencasts oder Video-Screencasts
  • Leistungserbringung
    • asynchron über digitale Dokumente, über Audio-Screencasts oder Video-Screencasts, über Forenbeiträge oder Wikieinträge
  • Diskussionen/Ergebnisbesprechung (Plenum oder Teilgruppen)
    • asynchron über das Forum oder den Baustein "Dateidiskussion" in OpenOLAT (für große Gruppengrößen geeignet)
    • synchron über den Chat oder eine Videokonferenz im virtuellen Klassenzimmer (für (Teil-)Gruppen bis 20 Personen geeignet)
  • Gruppenarbeit
    • kann über OLAT-Gruppenumgebung abgebildet werden
    • Übungsaufgaben können von den Studierenden in der Gruppenumgebung gemeinsam bearbeitet werden (es stehen dort diverse synchrone und asynchrone Tools zur Verfügung)
    • Gruppenergebnisse können im Kurs der gesamten Kohorte zur Verfügung gestelt werden (asynchron über digitale Dokumente, Diskussion über die Dateien ist im Rahmen des OLAT-Bausteins "Dateidiskussion" möglich)

Folgende Inhalte zu Transferkonzepten sind in Vorbereitung:

  • Lehrveranstaltungen mit Klausur
  • Vorkurse
  • (Labor-)Übungen
  • Praktika

 

 

Kontakt

Zum Seitenanfang