eTeaching Service Center (eTSC)

Streamen im Hörsaal

Streamen aus Hörsälen und Seminarräumen der TUK heraus ist aktuell über zwei Wege möglich: 

  1. Installierte Streaming- und Aufzeichnungssysteme in 11 Hörsälen: Eine Übersicht der Hörsäle und wichtige Informationen zur Nutzung der Systeme finden Sie hier

2. Mobiles Streaming-Equipment auf Verleih-Basis (Nähere Informationen hierzu in Kürze).

Hörsäle mit installierten Streaming und -Aufzeichnungssystemen

Folgende Hörsäle werden aktuell mit Extron-Streaming und Aufzeichnungssystemen ausgestattet:

RaumQuadratmeterSitzplätze unter Corona-Bedingungen
101-10622432
201-16030740
311-26213019
413-30512615
524-10220725
642-11562979
742-11016319
846-11024824
946-21030142
1046-22036454
1152-20723433

 


Settings und Anschlussmöglichkeiten in den ausgestatteten Hörsälen

Die in den Hörsälen installierten Streaminganlagen "EXTRON SMP" ermöglichen das Streaming und die Aufzeichnung der Audio- und Videosignale:

  • Mit der Anlage können Endgeräte mit HDMI-Ausgang (Laptops, Dokumentenkameras) verbunden werden.
  • Grundsätzlich können die Signale der Raumkamera und die des angeschlossenen Endgeräts übertragen werden
  • Die Veranstaltungsstreams können parallel aufgezeichnet werden. Das Übertragungskonzept sieht vor, dass die Dateien täglich in den Panopto-Ordner „HS-Streams“ übertragen werden, auf den die Lehrenden Zugriff haben. Zusätzlich kann die Aufzeichnung auf einem USB-Stick gespeichert werden (detaillierte Informationen zu den Punkten folgen).

Support und Informationsmaterialien

  • Hiwi-Support: zum Support der Lehrenden zum Semesterstart wurde ein Hiwi-Support-Team aufgebaut, das am System geschult wurde, während des Semesters zur Verfügung steht und die Dozierenden in den Hörsälen verstärkt in den ersten beiden Veranstaltungswochen unterstützt.
  • HDMI-ANSCHLÜSSE: Durch die Umstellung der Hörsäle können in den Räumen nur noch HDMI-Anschlüsse verwendet werden, unabhängig davon, ob die Streaming-Möglichkeit im Hörsaal genutzt wird oder nicht. Verbindungskabel (Display-Port-HDMI und VGA-HDMI) stehen in den betroffenen Hörsäle zur Verfügung.
  • APPLE-GERÄTE mit Betriebssystemstand MacOS Catalina 10.15, iPadOS 14, iOS14 funktionieren derzeit nur über VGA-Anschluss mit den Systemen.  Ein VGA-HDMI liegt in den Räumen bereit

Kontakterfassung

Wie in allen Hörsälen ist aktuell auch in den Hörsälen mit Streaming- und Aufzeichnungsmöglichkeiten eine Kontakterfassung erforderlich.

Die TUK nutzt dazu zentral das Kontakterfassungssystem "Intake". Alle wichtigen Informationen finden Sie auf den Seiten des RHRK

Kontakt

E-Mail: eteaching(at)disc.uni-kl.de

Support-Hotline:
0631-205 3400

Zum Seitenanfang