Betriebliches Gesundheitsmanagement

fit mit bgm - Was ist das?

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) ist ein gemeinsames Projekt zwischen der TU Kaiserslautern und der Techniker Krankenkasse (TK). BGM wird dabei als Prozess verstanden, der die gesundheitsgerechte Gestaltung von Arbeit und Organisation sowie die Unterstützung bei gesundheitsgerechten Verhaltensweisen zum Ziel hat. Lesen Sie mehr zu den Zielen, dem BGM-Prozess und Angeboten auf den nachfolgenden Seiten.


Aktuelles


Stress-Mentor (AG wearHealth)

In einer Welt, in der nichts so beständig ist wie der Wandel, wird von Arbeitnehmern immer mehr Eigeninitiative, Lernbereitschaft, Flexibilität und vor allem eine selbständige Karrieregestaltung erwartet. Es ist aber nicht nur wichtig, durch Weiterbildung auf das Konto der Beschäftgiungsfähigkeit einzuzahlen. Mindestens genauso wichtig ist es, in das Wohlbefinden und die Stressreduktion von Beschäftigten zu invenstieren. Genau an dieser Stelle kann der Stressmentor ein wichtiger digitaler Begleiter darstellen.

Stress-Mentor bietet eine Reihe von Übungen an, die zwischen fünf und fünfundvierzig Minuten lang sind. Dazu zählen unter anderem Meditations-, Bewegungs- und Dehnübungen. Die App erinnert täglich daran, sich zu entspannen und hilft dem Nutzer dabei, die vermittelten Stressmanagement-Methoden individuell in den Alltag einzubauen. Um zur regelmäßigen Nutzung der App zu motivieren haben wir Stress-Mentor spielerisch gestaltet. Im Rahmen dieses spielerischen Konzeptes haben wir zum Beispiel ein kleines vogelähnliches Fabelwesen integriert, den rheinland-pfälzischen Elwetritsch. Der Nutzer kümmert sich um seinen Elwetritsch, indem er täglich bis zu drei Übungen macht und sein Tagebuch führt. Das Tagebuch dient dazu, den Stress im eigenen Alltag besser zu beobachten. Hierzu kann man schnell über Skalen einschätzen, wie stressig der Tag verlaufen ist oder welche positiven Erlebnisse es gab. Neben diesen warten in der App noch viele weitere Aspekte aus Stressmanagement und „Gamification“. Detaillierte Informationenen finden Sie auch in unserem Video.

Stress-Mentor ist nicht für den langfristigen Gebrauch gedacht. Je nachdem wie regelmäßig sie zum Einsatz kommt, ist die App mindestens drei Monate aktiv. Ziel ist es zu vermitteln, bewusster mit Stress umzugehen und den Nutzer darauf vorzubereiten, die Übungen nach dem Nutzungszeitraum selbstständig anzuwenden.

Die Entwicklung von Stress-Mentor wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Maßnahme „Interdisziplinärer Kompetenzaufbau im Forschungsschwerpunkt Mensch-Technik-Interaktion für den demografischen Wandel“ gefördert. Vor der Veröffentlichung haben wir Stress-Mentor in acht Studien mit insgesamt über 1.200 Probanden auf Herz und Nieren getestet und stetig anhand des erhaltenen Feedbacks verbessert.

Das Ergebnis kann jetzt kostenlos aus dem GooglePlay Store oder dem Amazon Store installiert werden.

Datenschutz?!

Wir haben bei der Entwlickung von Stress-Mentor Wert darauf gelegt, Ihre Daten so sicher wie möglich zu machen. Im Gegensatz zu vielen anderen Gesundheits-Apps berücksichtigt unsere App die EU-Datenschutzrichtlinien und übermittelt keinerlei Gesundheitsdaten nach außen. Ihre Daten werden lediglich intern auf Ihrem eigenen Smartphone gespeichert.

Dankeschön!

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an alle, die uns bei der Entwicklung von Stress-Mentor unterstützt haben. Besonderer Dank geht hierbei auch an unsere zahlreichen Studienteilnehmer, die durch ihr Feedback zur stetigen Verbesserung von Stress-Mentor beigetragen haben.

Immer mehr Menschen fühlen sich im Alltag gestresst. Schlafstörungen, Erschöpfung, Rückenschmerzen – dies alles können Anzeichen für Stress sein. Langfristig schadet Stress der Gesundheit. Laut einer Studie der Betriebskrankenkasse pronova BKK trifft dies auf 87 Prozent der Deutschen zu. Umso wichtiger ist es, zu lernen, sich bewusst zu entspannen, um den Stress im Griff zu haben.

Zwar gibt es viele Entspannungsmethoden wie Yoga, Meditation oder Muskelentspannungsübungen, im Alltag nehmen sich die meisten dafür jedoch wenig Zeit.Umso wichtiger ist es, zu lernen, sich bewusst zu entspannen, um den Stress in den Griff zu bekommen. Leider beinhalten nur wenige der verfügbaren Apps nachweislich wirksame Stressmanagement-Methoden.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Gabriele Bleser

mobil: +49 175 5113584
Tel.: +49 631 205 3327

E-Mail: bleser(at)cs.uni-kl.de

Büro: 67663 Kaiserslautern, Gottlieb-Daimler-Straße, Gebäude 48, Raum 458

Postadresse:
Technische Universität Kaiserslautern
Fachbereich Informatik
Arbeitsgruppe wearHEALTH Dr. Gabriele Bleser

Postfach 3049
67653 Kaiserslautern

Den Stress-Mentor gibt es kostenlos imm GooglePlay Store oder dem Amazon Store .


Kontakt


Projektleitung
Birgit Schlicher

Tel.: +49 631 205 3647
E-Mail: schlicher(at)verw.uni-kl.de

Stellv. Projektleitung
Eric Benneward

Tel.: +49 631 205 3862
E-Mail: bennewar(at)rhrk.uni-kl.de

Projektkoordination
Anina Baade

Tel.: +49 631 205 5373
E-Mail: anina.baade(at)verw.uni-kl.de

Projektassistenz
Stephanie Albrecht

Tel.: +49 631 205 5937 (vorm.)
E-Mail: stephanie.albrecht(at)verw.uni-kl.de


Ziele

Weiterlesen

BGM-Prozess

Weiterlesen

Angebote

Weiterlesen
Zum Seitenanfang