Gleichstellung und Familie

Maßnahmen

 

Viele Frauen und zunehmend auch Männer bemühen sich, wissenschaftliche Qualifizierung oder Erwerbstätigkeit mit Familienarbeit zu vereinbaren. Hochschulen versprechen sich von familiengerechteren Studien- und Arbeitsbedingungen einen Vorteil im Wettbewerb um qualifiziertes Personal und Studierende, eine effizientere Arbeitsorganisation und eine Stärkung der Arbeitsmotivation ihrer Mitglieder. Zahlreiche Maßnahmen ("audit familiengerechte hochschule" seit 2005) zielen darauf, eine tragfähige Balance zwischen den betrieblichen Interessen der Hochschule und den familiären Interessen ihrer Beschäftigten und Studierenden zu erreichen und diese langfristig in der Hochschule zu verankern.

Zum Seitenanfang