Gleichstellung, Vielfalt und Familie

Aktuelles

Informationen in Zeiten des Corona-Virus

Erreichbarkeit der Stabsstelle

Nach vorheriger Absprache können Beratungstermine und Meetings vor Ort an der TUK durchgeführt werden. Darüber hinaus sind wir weiterhin per E-Mail, Telefon und nach Absprache auch per Videokonferenz für Sie erreichbar. Ein Großteil der Veranstaltungen findet nach wie vor online statt, um die Gefahren einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren.

Für Eltern und pflegende Angehörige

Auf der Website der Familien-Service-Stelle finden Sie eine kurze Zusammenfassung zu Sonderurlaubsregeln / Arbeitsbefreiung für tarifbeschäftigte Eltern und weitere Informationen. Weitere Infos finden Sie auf der Seite des BMFSFJ. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu den Regelungen haben. Ihre Ansprechperson in der Familien-Service-Stelle ist Leslie Schleese.

Blog / Social Media

Neben den aktuellen Informationen auf dieser Seite finden Sie Hintergrundinformationen auf unserem Blog (auf dem Mentoring-Marktplatz / OpenOlat). Sie haben die Möglichkeit, uns auf Instagram  und Facebook  zu folgen.
 

Schülerinnentag am 30. September 2022

Schülerinnen der Klassenstufen 10 – 13 haben Gelegenheit, die TU Kaiserslautern kennenzulernen und einen Einblick in naturwissenschaftliche und technische Fragestellungen zu erhalten. In Workshops und Vorträgen aus den unterschiedlichen Fachbereichen können die Schülerinnen z.B. Forschungslabore besichtigen, experimentieren und programmieren. Begleitet werden die Schülerinnen von Studierenden der Universität, die ihnen Tipps zum Studium geben.

Der Schülerinnentag findet in Präsenz auf dem Campus der TU Kaiserslautern statt. Außerdem werden weitere Termine für Online-Workshops angeboten, an denen die Schülerinnen von zu Hause aus teilnehmen können. 

Weitere Informationen finden Sie hier bzw. unter https://www.uni-kl.de/gleichstellung-vielfalt-familie/angebote-fuer/schuelerinnen/fuer-schuelerinnen .

Erfolgreich studieren – Zukunft gestalten: Workshop-Programm Oktober - Dezember 2022

Auch im Wintersemester bieten wir Studentinnen der TUK wieder ein breit gefächertes Angebot an unterschiedlichen Workshops zu Themen rund um das Studium an. Die Teilnahme ist kostenfrei und die Zahl der Plätze ist wie immer begrenzt. Bitte für Anmeldungen und weitere Informationen Christine Klein, Mentoring für Studentinnen, kontaktieren.

Nähere Informationen zu den einzelnen Workshops.

Stereotype reflektieren – genderkompetent handeln

Workshopreihe für Studierende (all gender)

Geschlecht spielt eine wesentliche Rolle in alltäglichen Interaktionsprozessen - auch an der Universität insgesamt sowie speziell in Lehr-Lernsituationen. In den Workshops werden die Teilnehmer*innen dazu angeregt, die Bedeutung von Geschlecht in ihrem Alltag zu reflektieren, Vorannahmen kritisch zu hinterfragen und es werden Handlungskompetenzen für einen gendersensiblen Umgang miteinander vermittelt.

Das Angebot richtet sich an Studierende unabhängig ihrer Geschlechtszugehörigkeit. Studierenden können sich zu einzelnen oder auch mehreren Angeboten anmelden, der Einstieg ist in jedem Workshop ohne Vorkenntnisse möglich.

Termine:
17.10.22- 10:00-17:00 
Diversität und Chancengerechtigkeit (Präsenzworkshop)

21.10.22- 10:00-16:00 
Gender in MINT - was bedeutet das für mein Fach? (online)

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Impulsvorträge New Work (online)

An zwei Terminen wird es darum gehen, verschiedene Aspekte neuer Arbeitsformen zu diskutieren, die sowohl unsere Arbeitswelt als auch das Zusammenspiel von Arbeit und Privatleben beeinflussen (werden). Damit verbunden sind Ängste, weil mit neuen Arbeitsformen Veränderungen einhergehen - und Hoffnungen, weil sich neue Möglichkeiten einer zufriedenstellenden Arbeit ergeben können. Insbesondere Führungskräfte müssen sich auf neue Formen der Arbeit einstellen: Nicht immer sind alle vor Ort, sondern im Homeoffice. Ein vertrauensvolles Miteinander und ein verstärkter Blick auf mögliche Überlastungen sind wichtig, um gute Ergebnisse zu erzielen.

28.10.22 – 14:00-15:30  „New Work“ - oder: wie kommt das „gut“ ins Arbeiten? Referentin: Marion King, Les Enfants Terribles GmbH / Berlin  
mehr...

11.11.22 – 14:00-15:30  Fünf New Work Hacks für ein offenes Mindset und agile Arbeitsmethoden; Referentin: Gloria Alvaro, Leitwandel / Wiesbaden  
mehr...

Flyer  im pdf-Format, Plakat  im pdf-Format

Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung bis eine Woche vor dem Termin unter  cornelia.roevekamp[at]verw.uni-kl.de gebeten.

Arbeitskreis Diversity: Kommende Termine

Seit November 2017 treffen sich Interessierte sowie Akteur*innen, die sich an der TUK mit Diversity-Themen auseinandersetzen. Folgende (öffentliche) Veranstaltung ist in diesem Rahmen im November geplant:

15.11.22 - 14:00-15:30  Hochschulgemeinden an der Universität.

Eingeladen sind Annette Klinke, Referentin für Internationale Beziehungen und Ökumene, Verband der Evangelischen Studierendengemeinden in Deutschland / Hannover und Kaan Orhan, Vorsitzender des Rates der muslimischen Studierenden und Akademiker (RAMSA) / Köln.

Zur besseren Planbarkeit wird darum gebeten, sich bis zwei Tage vor der Veranstaltung bei cornelia.roevekamp(at)verw.uni-kl.de  anzumelden.

Family Welcome Day

Der nächste Family Welcome Day vom Präsidenten findet am 23.11. 22 von 10-11 Uhr statt; das Format wird noch bekanntgeben. 

Die Willkommensveranstaltung bietet studierenden und bediensteten Eltern die Möglichkeit mit der Hochschulleitung ins Gesprächs zu kommen und sich mit anderen Eltern auszutauschen.

Darüber hinaus wird der Familienservice der TUK vorgestellt und ein Impulsvortrag zu elternrelevanten Themen angeboten.

Ein Willkommensgeschenk mit Merchandisingartikeln der TUK rund ums Kind wird ausgegeben.

Anmeldungen nimmt die Familien-Service-Stelle bis zum  9.11.22 entgegen: E-Mail: schleese(at)verw.uni-kl.de oder per Telefon, Leslie Schleese, Tel. 0631/205-4323.

Vergangene Veranstaltungen

Gute Laune beim 19. Family Welcome Day

Beim 19. Family Welcome Day am 1. Juni 2022 begrüßte der Präsident Prof. Dr. Arnd Poeztsch-Heffter neue Eltern von Studierenden und Mitarbeitern und ihren Nachwuchs.

Die Stimmung war gut, viele Eltern schalteten ihre Kamera frei und konnten sehen, dass sie "nicht alleine" in der neuen Situation als Mitarbeiter*in/Student*in  und Elternteil sind. So resümierten mehrere Teilnehmer*innen, dass es Ihnen besonders gut gefiel, Kollleg*innen mit Kind (wieder) zusehen. 

Die Eltern hatten die Möglichkeit, sich mit dem Präsidenten und anderen Teilnehmern auszutauschen. Es folgte eine kurze Vorstellung zum Familienservice der TUK und ein Impulsvortrag des DRK über Erste Hilfe bei Neugeborenen und Kleinkindern. Vielen Eltern gefiel außerdem das  Begrüßungsgeschenk mit Merchandising-Artikeln der TUK, das im Vorfeld zugesandt worden war.

Der nächste Family Welcome Day findet am 23.November 2022 statt. Eingeladen sind Eltern, die in den letzten 6 -10 Monaten Nachwuchs bekommen haben. Anmeldungen nimmt die Familien-Service-Stelle entgegen: schleese(at)verw.uni-kl.de

 

Diversity-Tag 2022

Drei Vorträge gaben am Diversity-Tag am 31.05.22 einen Einblick zum Thema "barrierefrei studieren und arbeiten". Die Präsentationsfolien wurden z.T. freigegeben und stehen zum Nachlesen bereit:

Wie wird ein Schwerbehindertenausweis beantragt?
Nina Sohtke, stellvertretene Kreisgeschäftsführerin des Sozialverbands VdK - Kreisverband Kaiserslautern

Einblicke in die gehörlose Welt: Möglichkeiten für eine gelingende Teilhabe auf der Arbeit und im Studium
Sonja Grünwald  (hörend)  und Britta Schönfelder (gehörlos),  Fachdienste für Hörgeschädigte / Landesverband der Gehörlosen Rheinland-Pfalz e.V.

Teilhabe in einer digitalisierten Welt – barrierefreie Webseitengestaltung
Martina Virbom, Typo3 Team im RHRK der TU Kaiserslautern

LASE Eltern-Kind-Zimmer (EKZ) eröffnet

Bei schönstem Sonnenschein und guter Laune hat die Einweihung des neuen Eltern-Kind-Zimmers im LASE Gebäude am 04.05.22 stattgefunden. Neben Vorträgen und Danksagungen vom Präsidenten Prof. Arnd Poetzsch-Heffter, der Gleichstellungsbeauftragten des SFB's SPIN + X Prof. Bärbel Rethfeld und der Familien-Service-Stelle folgte eine Begehung des neuen Zimmers. Besonders die jungen Gäste bestaunten den kindgerechten Raum, indem sogar ein echter Baum seinen Platz gefunden hat.

Das EKZ mit dem Motto "Pfälzer Wald" wurde vom Sonderforschungsbereich SPIN + X und der Stabsstelle Gleichstellung, Vielfalt und Familie finanziert und von der Innenarchitektin Eva Stidtgen und der Familien-Service-Stelle konzipiert.

Wir freuen uns auf viele Gäste, insbesondere auch von Vätern mit ihren Kindern. Das Zimmer kann hier reserviert werden: https://www.uni-kl.de/hosting/ekzlase

Bilder sind hier zu sehen: Fotos EKZ Gebäude 76 - TU Kaiserslautern (uni-kl.de)

Radiobeitrag Radio Antenne

Artikel in der Rheinpfalz 02.07.22

 

Wichtige Informationen

Mittel für alleinerziehende Studierende und alleinstehende schwangere Studentinnen

Die Universität hält Mittel für alleinerziehende Studierende und schwangere Studentinnen bereit, Anträge können jederzeit bei der Familien-Service-Stelle gestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.
 

5. Re-Auditierung zur familiengerechten Hochschule

Bereits seit 2005 trägt die TU Kaiserslautern das Prädikat „audit familiengerechte hochschule“. Die Auszeichnung wird jeweils für 3 Jahre von der berufundfamilie Service GmbH vergeben und setzt die Teilnahme an einem strukturierten Verfahren voraus, das eine Berichtspflicht zum Fortschritt vereinbarter Maßnahmen vorsieht. Seit 2005 wurden bereits mehr als 170 Maßnahmen vereinbart. Im Oktober 2021 konnte die Universität zum 5. Mal das Zertifikat erfolgreich bestätigen. 

Mehr zum Handlungsprogramm von 2021-2024

Total E-Quallity Prädikat für Chancengleichheit + Diversity

Die TUK hat sich 2021 zum zweiten Mal um das Prädikat Total E-Quality beworben und wurde positiv begutachtet. Beantragt wurde dieses Mal neben dem Prädikat für Chancengleichheit auch das Add-On Diversity. Wir freuen uns, dass unsere Arbeit an der TUK von der Jury ausgezeichnet wird. Die Jury merkt an, dass es "in den letzten Jahren ... positive strukturelle Entwicklungen [gab], was die aktive Förderung von Frauen im Rahmen von Personalbeschaffung und Stellenbesetzung betrifft. Zudem gibt es vielfältige Maßnahmen zur individuellen Förderung." Neben den Gleichstellungsaktivitäten wird auch die Förderung der familiengerechten Hochschule hervorgehoben. So urteilt die Jury, dass "Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie mit Studium oder Beruf .. profund [sind]" und auch innovative Ansätze verfolgt werden, wie bspw. die Berücksichtigung von Vätern bei den durchgeführten Maßnahmen. Positiv bewertet werden auch Diversity-Aktivitäten: "Viele verschiedene Akteur*innen sind hier in Arbeitsgruppen gut vernetzt", so die Jury. "Unter dem Stichwort Antidiskriminierung werden alle Diversitätsdimensionen angesprochen."

Checklisten für Eltern - Was ist zu tun, vor und nach der Geburt?

Die Checklisten helfen Eltern einen Überblick zu bekommen, welche Schritte vor  und nach  der Geburt eines Kindes ggf. erledigt werden müssen.

Studie Mobiles Arbeiten in Corona-Zeiten

Wie geht es Eltern im Homeoffice? Mit dieser Frage beschäftigen sich Untersuchungen.

 Der Impulsvortrag  „Studienergebnisse zu Eltern und mobilem Arbeiten: ein Balanceakt zwischen Selbstbestimmung und Mehrfachbelastung“ von der Referentin Lore Funk vom  Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. fasste die zentralen Ergebnisse zusammen.

Flyer Studienorganisation für schwangere Studentinnen und studierende Eltern

Der Flyer Studienorganisation für schwangere Studentinnen und studierende Eltern ermöglicht einen schnellen Überblick über ihre Optionen im Studium als Studierende mit Familie; insbesondere zu Mutterschutz und Elternzeit.

Mentoring-Marktplatz online

Im Rahmen des Mentoring-Projektes der Stabsstelle Gleichstellung, Vielfalt und Familie steht Studierenden und Mitarbeitenden der TUK mit dem Mentoring-Marktplatz eine Online-Beratungsplattform zur Verfügung. Sie erhalten von Mentorinnen Antworten zu folgenden Themenbereichen: Studieren, Forschen, Karriere planen, Netzwerken, System Universität, Beruf/Studium und Privatleben sowie Hindernisse überwinden.

Hier geht es zum Mentoring-Marktplatz

Gendergerecht formulieren

Nicht erst seit der Diskussion um die dritte Option im Personenstandsregister werden vielfältige Debatten um gendergerechte Forumulierungen geführt. Viele Untersuchungen haben gezeigt, dass Bilder von Männern im Kopf entstehen, wenn wir eine rein maskuline Wortwahl verwenden. Wir sind daher davon überzeut, dass alle Geschlechter nur dann gleiche Chancen erhalten, wenn eine neutrale Formulierung gewählt wird oder die Geschlechter explizit benannt werden.

Was bedeutet dies für unsere Praxis? Es empfiehlt sich, vor allem in Schriftstücken möglichst gendersensible Formulierungen zu finden und bei der Angabe der Personen ein Sternchen (*) oder einen Doppelpunkt (:) zu verwenden. Wir haben für Sie Empfehlungen zum geschlechtergerechten Formulieren verfasst, in denen Sie Formulierungsvorschläge finden, die wir von der Stabsstelle Gleichstellung, Vielfalt und Familie für die TUK entwickelt haben.

NEU: Um Ihnen die Formulierungen zu erleichtern und weitere Hintergründe zu erfahren, können Sie eine für die TUK angepasste Website von Fairlanguage nutzen. Neben einem Quiz erhalten Sie dort Vorschläge (ähnlich wie in Übersetzungstools), wie Sie Wörter oder Sätze gendergerecht formulieren können.
Hier erfahren Sie mehr...

Folgende Webseiten bieten ebenfalls eine Unterstützung:
www.gendern.de 
https://geschicktgendern.de/tag/drittes-geschlecht/

Mit Kind an der TUK - 4. Auflage erschienen

Ab sofort ist unsere Broschüre  "Mit Kind an der TUK" in vierter Auflage online erhältlich. Die gedruckten Exemplare sind auf dem Campus ausgelegt.

Onlinekurs Gender und Gleichstellung

Der Online-Kurs unterstützt Mitarbeitende und Studierende der TUK darin, Schlüsselbegriffe und grundlegende Konzepte zu Gleichstellung und Gender kennen zu lernen. Der Open-Olat-Kurs baut auf vier Modulen auf:

1. Ziele, Strategien und Instrumente zur Geschlechtergleichstellung
2. Aspekte von Gleichheit, Differenz und Aufhebung
3. Gender und Gleichstellung an Hochschulen
4. Gender Studies, Gender in Lehre und Forschung

Jedes Modul führt in die jeweilige Thematik ein. Dabei werden grundlegende Konzepte und Begriffe sowie Befunde und Schlüsseltexte vorgestellt sowie mithilfe von Aufgaben und Übungen vertieft und angewendet. Zur Vertiefung der Thematik werden verwendete Quellen und weiterführende Literatur angegeben.

Hier  geht es (nach Anmeldung in OpenOlat) zum Online-Kurs. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Cornelia Rövekamp unter cornelia.roevekamp(at)verw.uni-kl.de.

Wiedereinstiegsstipendien für Wissenschaftlerinnen in der Forschung

Das Stipendium fördert Wissenschaftlerinnen im Anschluss an Familienphasen (Betreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen). Der Stichtage für die Antragstellung sind der 1. Februar und der 1. August eines jeden Jahres. Um die Anträge gut bearbeiten zu können, melden Sie sich bitte bei der Stabsstelle Gleichstellung, Vielfalt und Familie spätestens zwei Wochen vorher. Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail an  gleichstellung-vielfalt-familie(at)uni-kl.de.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://mwg.rlp.de/de/themen/wissenschaft/studium-und-lehre/frauenfoerderung-in-der-wissenschaft/wiedereinstiegstipendien/

 

Kontakt

Dr. Cornelia Rövekamp
cornelia.roevekamp[at]verw.uni-kl.de
Tel.: +49 631 205-5902

Sonja Karnel
sonja.karnel[at]verw.uni-kl.de
Tel.: +49 631 205-3575

Leslie Schleese
schleese[at]verw.uni-kl.de
Tel.: +49 631 205-4323

Christine Klein, MBA
mentoring[at]verw.uni-kl.de
Tel.: +49 631 205-4363

Katharina Weisel, M.A.
schuelerinnentag[at]verw.uni-kl.de
Tel.: +49 631 205-5553

Uni Erlebnis für Kids 2022

Hier finden Sie unsere Mentoring-Angebote im pdf-Format

Unsere Boschüre "Mit Kind an der TUK" finden Sie hier

Zum Seitenanfang