Gleichstellung, Vielfalt und Familie

Studierende mit pflegebedürftigen Angehörigen

Immer mehr Menschen pflegen Familienangehörige zu Hause. Deshalb unterstützt die TUK in der Vereinbarkeit von Pflege und Studium/Beruf.

Literatur und Ratgeber sind bei der Stabsstelle erhältlich. Aktuelle Termine von Infoveranstaltungen sind unter "Aktuelles" einzusehen. 

Die TUK bietet eine Pflegesprechstunde für Studierende an. Das Angebot erfolgt in Kooperation mit dem Pflegestützpunkt Kaiserslautern. Die Beratung findet auf Anfrage statt und kann bei Bedarf an der Universität angeboten werden. Um Anmeldung bei der Familien-Service-Stelle wird gebeten.

 

 

Beurlaubung vom Studium wegen Pflege ist möglich. Als Nachweis muss hier ein ärztliches Attest vorgelegt werden mit Inhalt, dass der bzw. die Studierende die Pflege z.B. der Mutter oder des Vaters übernommen hat und die überwiegende Anwesenheit dringend notwendig ist.

Studierendensekretariat

Frau Ochsenreither

Geb. 47/530

Tel. 0631 205 2216

E-Mail: E-Mail: beurlaubung(at)uni-kl.de

Weitere Informationen/Gesetzte zur Pflege

Das Bundesministerium für Gesundheit hat u.a. folgende Publikationen veröffentlicht:

Ratgeber "Pflege" (2018)

Ratgeber für die Ambulante Betreuung demenzkranker älterer Menschen" (2018)

Ratgeber zur Pflege – Alles, was Sie zur Pflege und zum Pflegestärkungsgesetz wissen müssen (2017)

weitere:

Angebote für pflegende Angehörige in Kaiserslautern

Unabhängige Patientenberatung

Gesetzte

Pflege- und Familienpflegezeitgesetz

Familien-Service-Stelle

Leslie Schleese
Gebäude 57 , Raum 271

Tel.: +49 631 205-4323
E-Mail: schleese@verw.uni-kl.de

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Zum Seitenanfang