Interner Bereich

Abteilung Z.1 - Qualitätsmanagement und Personalentwicklung

Die Mitarbeiter*innen der Abteilung Z.1 sind Ihre kompetente Anlaufstelle, wenn es um Qualitätsmanagement, Personalentwicklung, Betriebliches Gesundheitsmanagement und allgemeine organisatorische Angelegenheiten geht. Egal ob Sie aus der Verwaltung, den Fachbereichen oder zentralen Einrichtungen kommen, wir sind Ihr interner Dienstleister.

Bei Fragen setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung – wir helfen Ihnen gerne weiter!


Wichtige Hinweise zum Betrieb mit minimaler Anwesenheit an der TUK

1) Schlüsselausgabe:

Die Schlüsselaus und -rückgabe für die ZV erfolgt bis auf weiteres nur mit vereinbartem Termin im Zeitraum zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr. Der Termin kann mit einem Werktag Vorlauf unter der Durchwahl -4110 vereinbart werden.

2) E-Mail-Kontakt zur Abteilung Z.1:

Um Ihnen einen bestmöglichen Service gewährleisten zu können, schreiben Sie bitte in dringenden Fällen an die folgende E-Mail-Adresse: zv-abtz1-alle(at)verw.uni-kl.de

Datenschutz: Bitte bachten Sie, dass die E-Mail von allen Beschäftigten der Abteilung Z.1 gelesen werden kann.

3) Telefon-Kontakt zur Abteilung Z.1:

Bitte wenden Sie sich in dringenden Fällen an die Telefonnummer 0631 / 205 -4110 oder 0631 / 205 -5457.

Schnellzugriff:

(1) Weiterbildungsangebote der Personalentwicklung (Inhouse-Seminarprogramm 2019/2020) finden Sie hier.

(2) Weiterbildungsangebote der IUW (Interuniversitäre Weiterbildung) finden Sie hier.

Die Seminare und Workshops richten Sie an alle Interessierten der Mitgliedshochschulen und sind für diese kostenfrei. Eine Anmeldung erfolgt über die Abteilung Z.1. Wenden Sie sich bitte zur Anmeldung an Frau Ramona Rübel oder Frau Diana Vogel.

(3) Weiterbildungsangebote von Signavio e-learning (Prozessmanagement, BPMN) finden Sie hier.

Die Online-Seminare richten sich an alle Interessierten und sind kostenfrei. Eine Registrierung mit E-Mail Adresse ist erforderlich.

(4) Weiterbildungsangebote des Hochschulevaluierungsverbundes Süd-West e.V. finden Sie hier.

Die Workshops richten sich an alle Lehrenden der Mitgliedshochschulen des Verbundes und sind für diese kostenfrei.

Selbstorganisation, Stress - und Zeitmanagement

Achtsam mit Ressourcen umgehen – Zufriedenheit steigern

 

So schnell ist sie zur täglichen Wirklichkeit geworden – die Digitalisierung im Homeoffice. Plötzlich sind wir gefordert, uns selbst zu organisieren, zu strukturieren und unsere Tage zielführend zu planen. Eine Telko jagt die nächste, neue Programme müssen erlernt werden, Emails, Kinder, Essen, alles braucht seinen Raum und geht schnell mal durcheinander. Automatisch verschwimmen die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit. Hinzu kommt die emotionale Herausforderung, die derzeitige Situation zu bewältigen und mit der großen Ungewissheit zu leben, was ebenfalls Ressourcen fordert. Die Fähigkeit zur Selbstorganisation, zu klarem Zeitmanagement und zur Strukturierung und Abgrenzung sind bedeutsamer denn je. Fehlende Strukturierung führt zum Verlust von Überblick, Durcheinander und Unproduktivität. Unser Gehirn ist reizüberflutet – am Ende fühlen wir uns matt, lustlos und genervt. Das Gegenmittel? Zum einen brauchen wir Ideen und Werkzeuge, um mit den derzeitigen Herausforderungen und Veränderungen angemessen umgehen zu können, zum anderen bedarf es Ideen zur Strukturierung des Alltags und der Arbeit.
In diesem virtuellen Mini-Workshop erfahren und erleben Sie, wie ein gelungenes und ressourcenorientiertes Selbst- und Zeitmanagement unter den derzeitigen Bedingungen aussehen kann. Sie erproben verschiedene Tools und prüfen, welche Methoden eines gesunden Zeit- und Selbstmanagements zu Ihnen passen und wie Sie zu mehr Zufriedenheit mit weniger Stress in Ihrem derzeitigen veränderten Alltag gelangen können.

 

Worum es konkret geht:

·       Praktische Übungen zur Strukturierung und Planung des Tages

·       Praktische Übungen zum Entspannen, Erholen, Zentrieren

·       Tools für das Feiern von Erfolgen

·       und alles was sonst von Ihnen zum Thema eingebracht wird

 

Termin:

Max 10 TN

Termin: 15.06.2020 – 10.00 – 13.00 Uhr

Trainerin: Daniel Kauer

Anmeldungen über inhouseseminare(at)uni-kl.de bis spätestens 08.06.2020

 

 

 

Homeoffice und Homeschooling erfolgreich managen

 

Ein Online-Meeting jagt das nächste. Davor, dazwischen und danach Projekte neu terminieren, Aufgaben priorisieren und delegieren. Das Mittagessen kochen und sich nebenbei mal eben schnell in ein neues virtuelles Tool einarbeiten. Während Kind Nr.1 fragt wie die Matheaufgabe auf S.65 geht und Kind Nr.2 anfängt zu heulen, weil es raus auf den Spielplatz möchte, steht die nächste Telefonkonferenz bereits in den Startlöchern. 

 

Das Corona-Virus prägt unseren Homeoffice-Alltag. Es stellt uns vor eine Vielzahl an unbekannten Herausforderungen:

 

·       Wie schaffe ich es effizient und zufrieden durch den „Zuhause -Tag“ zu kommen?

·       Wodurch fördere ich das selbstständige Arbeiten meiner Kinder optimal?

·       Welche Tools, Tricks und Tipps bringen Homeoffice mit Homeschooling in Einklang?

 

Um diese neuen Fragen geht es in diesem virtuellen Kurzworkshop. Sie erarbeiten unter Anleitung eine eigene Arbeitsvorlage zur Strukturierung ihres Arbeitsalltags. Das Format findet in Kleingruppen statt und stellt damit eine individuelle Beratung sicher, die direkt an die Bedürfnisse Ihres Alltags anknüpft. Sie erhalten Zugriff auf PDF-Vorlagen und eine Zusammenstellung von Links, mit denen Sie ihr Homeschooling kindgerecht planen können. Sie bekommen eine Auswahl an Methoden, Tools und Ideen an die Hand, die Ihnen ermöglichen die Situation gemeinsam mit ihren Liebsten erfolgreich zu meistern.

 

Inhalte auf einen Blick:

 

·       Mit agilen Methoden den Familien- und Arbeitsalltag strukturieren

·       Lehrpläne der Schule zuhause mit Spaß und Leichtigkeit umsetzen

·       Persönliche Ressourcen optimal nutzen und neue Kraft schöpfen

·       Kreative Tools für mehr Freiräume, Fokus und produktive Phasen anwenden 

·       Entspannung und Wohlbefinden für Ihr Kind und Sie in den Tagesablauf integrieren

 

So wird aus dem täglichen Wahnsinn ein überschaubares Projekt.

 

Benötigtes Material: Post-Its (oder Ersatzweise buntes Papier + Thesa)

 

 

Termin: 25.05.2020 – 10.00 – 12.00 Uhr

Trainer: Daniel Kauer von com-across

Max. Teilnehmerzahl: 8

Anmeldung unter inhouseseminare(at)uni-kl.de bis spätestens 19.05.2020

 

 

 

Veränderungen bewältigen – Unsicherheit aushalten

Wie wir in der Krise produktiv und handlungsfähig bleiben

 

Die VUCA Welt – vor einigen Wochen war sie für viele von uns noch ein schillernder Begriff, der in einigen Unternehmen und Weiterbildungen auftauchte. Jetzt ist sie da. Volatile (unbeständig), Uncertain (unsicher), Complex (komplex) und Ambigue (mehrdeutig) – so ist unser aller Alltag seit einiger Zeit. Unser Leben richtet sich nach Statistiken, Zahlen und den sozialen Medien. Und das wird wahrscheinlich auch noch eine Weile so bleiben. Doch wie können wir mit einer solchen Situation umgehen? Wie können wir dafür sorgen, psychisch gesund zu bleiben, wenn wir in ständiger Unsicherheit leben? Wie können wir es aushalten, Bilder von überfüllten Krankenhäusern zu sehen, während wir zu Hause bleiben müssen und uns nicht mit unseren Familien und Freunden treffen können und auf unsere gewohnten Mechanismen der Krisenbewältigung meist nicht zurückgreifen können? Für all diese Herausforderungen gibt es kein Geheimrezept – aber es gibt Ideen und Werkzeuge, die helfen können, mit unseren Emotionen, Ängsten, Befürchtungen und der Frustration über die Situation umzugehen. Es gibt Möglichkeiten, die uns darin unterstützen, gesund durch diese Krise zu gehen und handlungsfähig zu bleiben.

In diesem virtuellen Kurz-Workshop reflektieren Sie ihre eigene Reaktion auf die VUCA Welt und auf die momentane Situation. Sie erhalten konkrete Tipps und Ideen, die Ihnen helfen, Ihre eigenen Emotionen einzuordnen und mit den derzeitigen Herausforderungen konstruktiv und lösungsorientiert umzugehen, ohne dabei in panisches Handeln zu verfallen.

 

Worum es konkret geht:

·       Werkzeuge zum Umgehen mit (negativen) Emotionen und Ängsten

·       Reflektions-Tools zum Einordnen der eigenen Veränderung

·       Konkrete Ideen zum Umgang mit den aktuellen individuellen Herausforderungen

·       Praktische Übungen zum Zentrieren und Entspannen

·       und alles was sonst von Ihnen zum Thema eingebracht

 

Termin: 02.06.2020– 10.00 – 12.00 Uhr

Trainer: Fadja Ehlail

Max. Teilnehmerzahl: 10

Anmeldung unter inhouseseminare(at)uni-kl.de bis spätestens 26.05.2020“

Im Rahmen der CORPORATE-Lizenz haben alle zugriffsberechtigten Nutzer*innen Ihrer angegebenen statischen IP-Adresse kostenlosen Zugriff auf das digitale Wissensarchiv von "managerSeminare", alle Beiträge, alle ePaper-Ausgaben der Zeitschrift, TV-Beiträge, Podcasts, Extrahefte, Dossiers, Umfragen. Die Nutzer*innen können über den Account-Verantwortlichen die Einkaufsvorteile und Services des Zeitschriftenbezugs wahrnehmen. Die Beitragsinhalte dürfen organisationsintern zu Schulungszwecken verwendet werden. Nach Ablauf oder Kündigung Ihrer CORPORATE-Lizenz erlöschen diese Zugriffsrechte.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Flat-Zugriff für alle Mitarbeiter*innen aufs digitale Beitragsarchiv
  • inklusive Nutzung der Beiträge zu internen Schulungszwecken
  • Sie bauen Kompetenzen in Führung und Personalentwicklung aus
  • Sie treffen sichere Entscheidungen in der Arbeitswelt 4.0
  • jeden Monat neuer Input

Einkaufsvorteile nutzen über den Account-Verantwortlichen:

  • 'Leadership kompakt', die Fachbuchreihe für Führungskräfte, zum halben Preis
  • 'lead&train', Selbstlern-Bausteine und Microtrainings, zum halben Preis
  • Trainingsfilme zum halben Preis

Hier geht es zum Angebot: www.managerseminare.de

Weitere Informationen und Hinweise finden Sie hier.

Informationen zum BGM für Beschäftige der TUK finden Sie hier.

Weitere Informationen und Downloads der Hauptabteilung Z finden Sie hier.

Personalentwicklung ist eines der zukunftsweisenden Themen an deutschen Universitäten. Die anhaltenden Veränderungen des Wissenschaftssystems stellen neue Anforderungen an bestehende Methoden und Ansätze der Personalentwicklung und machen ein professionalisiertes Personalentwicklungskonzept an allen Universitäten erforderlich.

Das bundesweite Netzwerk für Personalentwicklung an Universitäten (UniNetzPE) ist vor diesem Hintergrund der nächste entscheidende Schritt hin zu einer systematischen Professionalisierung und Etablierung von Personalentwicklung an Universitäten. Es wurde am 02. Oktober 2014 von Personalentwickler*innen der Universitäten Aachen, Darmstadt, Duisburg-Essen, Mainz und Konstanz gegründet. Ziele sind die Vernetzung aller zentralen Personalentwickler*innen an Universitäten und eine universitätsübergreifende Zusammenarbeit.

Dabei soll das Netzwerk

  • als Dienstleister für alle Personalentwickler*innen an Universitäten fungieren,
  • eine Plattform für Innovationen sein,
  • eine (thematische) Ordnung schaffen, um z.B. durch die Definition von Leitlinien und Qualitätsstandards die Personalentwicklungs-Community zu stärken,
  • Stimme der Personalentwicklungs-Community im hochschulpolitischen Kontext sein, in dem es der Personalentwicklung an Hochschulen ein Gesicht gibt und deutschlandweit als zentrale Kontakt- und Kommunikationsstelle dient.

Unsere Leitlinien:

  • PE-Netzwerkarbeit hat eine Wirkung und einen Nutzen nach Außen und Innen.
  • PE-Netzwerkarbeit ermöglicht gemeinsame Strategien und ist zukunftsweisend.
  • PE-Netzwerkarbeit ermöglicht einen kreativen, innovativen Austausch.
  • PE-Netzwerkarbeit hat einen kurz-, mittel- und langfristigen Nutzen.
  • PE-Netzwerkarbeit ist wissenschaftlich fundiert und bewährt sich praktisch.

Kontakt


Abteilungsleitung Z.1
Stefan Allmang
Gebäude 36 , Raum 262

Tel.: +49 631 205 4110
E-Mail: stefan.allmang(at)verw.uni-kl.de


Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement im wissenschaftsunterstützenden Bereich

Weiterlesen

Personalentwicklung

Fort- und Weiterbildung, Inhouse-Jahresprogramm 2017/18

Weiterlesen

Allg. org. Angelegenheiten

Schlüssel & Transponder ZV, GVP, Beschilderung ZV, Zeitschriftenumlauf

Weiterlesen
Zum Seitenanfang