Interner Bereich

Mediensupport

In allen sozialisierten Hörsälen und Seminarräumen stehen Datenprojektoren und Overheadprojektoren für Sie bereit. Die Datenprojektoren werden über eine Mediensteuerung bedient. Hierfür befindet sich in jedem Raum eine Bedienungsanleitung.

In einigen der Räumlichkeiten kann bei Bedarf zusätzlich eine Beschallungsanlage genutzt werden.

Nähere Informationen zu den sozialisierten und fachbereichseigenen Hörsälen oder Seminarräumen finden Sie unter KIS-Veranstaltungsräume, Hörsaalinformationen

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Laptops, Presenter, sowie Ton- und Videoadapter nicht von uns zur Verfügung gestellt werden können.

 

Einweisung in die Hörsaaltechnik

Sollten Sie mit den Hörsälen oder Seminarräumen der TUK nicht vertraut sein, bieten wir Ihnen gerne vor Ort eine persönliche Einweisung in die Technik an. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei der Inbetriebnahme Ihrer Präsentationsmedien.

 

Fehlermeldungen zur Medientechnik

Aufgrund der großen Anzahl an Hörsälen und Seminarräumen sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Sie haben die Möglichkeit im Falle einer Störung/eines Fehlers uns über unsere Servicenummer 0631/205-2020 zu kontaktieren, sodass wir das Problem schnellstmöglich beheben oder zumindest Ihre Meldung an die zuständige Stelle weitergeben können.

Sollte eine Störung/ein Fehler nicht akut sein, informieren Sie uns bitte über die Anfrage Mediensupport s.u. , damit ein reibungsloser Lehrbetrieb gewährleistet werden kann.

 

Füllen Sie einfach die Anfrage Mediensupport aus und bestätigen Sie Ihre Angaben mit einem Klick auf das Feld "Anfrage senden an VAST". Daraufhin können Sie noch einmal Ihre Angaben kontrollieren und die Versendung entgültig bestätigen. Desweiteren erhalten Sie Ihre Anfrage via E-Mail. Die Gruppe VAST wird nun Kontakt zu Ihnen aufnehmen um einen Termin mit Ihnen abzustimmen.

Servicenummer

Tel.: 0631/205-2020

Anfrage

Hörunterstützung für Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung

Wie bieten Ihnen in einigen Hörsälen Hörunterstützungen für Menschen mit einen Hörbeeinträchtigung an.

Der Ton der Vorlesung wird über ein Funksystem in den Raum gesendet. Mit digitaler Signalübertragung - für hohe Audioqualität - wird ein Empfangsbereich von etwa 100 Meter im Freien und etwa 50 Meter in geschlossenen Räumen abgedeckt.

Die Taschenempfänger können mit Kopfhörer oder Induktionsschleife für den Einsatz von Hörgeräten mit T-Spule verwendet werden. Lautstärke, Empfangsqualität, Batteriestatus und Empfangskanal des Empfängers können von einer LCD-Anzeige abgelesen werden. Die Betriebsdauer beträgt bis zu 16 Stunden.

Der benötigte Empfänger kann bei uns kostenfrei ausgeliehen werden.

Sollte in weiteren Hörsälen Bedarf bestehen, eine solche Hörhilfe nachzurüsten, kann dies bei uns angefragt werden.

Folgende Hörsäle sind bereits mit der Hörunterstützung, sowie den Hinweisplakaten ausgestattet:

Anfrage Mediensupport

Mit Stern(*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Gebäude, Raum

Ansprechpartner

Zum Seitenanfang