Nachhaltigkeit an der TUK

Angebote für Externe

BNE Angebote für außeruniversitäre Zielgruppen

Das Nachhaltigkeitsbüro führt die vielfältigen Angebote der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) an Bildungsangeboten zur Nachhaltigen Entwicklung (BNE) für außeruniversitäre Zielgruppen (Externe) fachbereichsübergreifend zusammen. Diese Angebote werden gebündelt und unter anderem in das Engagement in unterschiedlichen BNE Netzwerken  eingebracht.

Hinweis

Zögern Sie nicht das Nachhaltigkeitsbüro zu kontaktieren, falls

  • kein geeigneter Ansprechpartner gefunden werden kann
  • neue Projekte entwickelt werden sollen
  • neue Projekte entstanden oder alte Projekte entfallen sind

Für Kinder, Jugendliche und Schulen

an der TUK

Jedes Jahr bieten die Fachbereiche der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) spezielle Vorlesungen für 8- bis 12-Jährige an – und stoßen damit auf immer größere Beliebtheit. Eine Anmeldung zu den kostenlosen Veranstaltungen der Kinder-Uni  (Dauer: jeweils ca. 45 Minuten) ist erforderlich.

Als Ergänzung zu den Vorlesungen gibt es für die Kinder eine eigene Leseecke in der Universitätsbibliothek  (Gebäude 32) mit altersgerechter Literatur sowie CD-Lernspielen zu den verschiedenen naturwissenschaftlichen Themen.

Perspektivisch strebt das Nachhaltigkeitsbüro  mit den Ausrichtern der Kinder-Uni eine Integration und Ausrichtung der Veranstaltungsinhalte im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an.

Das Lehrgebiet Bioverfahrenstechnik (Fachbereich Maschinenbau- und Verfahrenstechnik) der TU Kaiserslautern veranstaltet Schnuppertage zur Bioverfahrenstechnik für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 11. Teilnehmen können Klassen, Kurse und Arbeitsgemeinschaften zusammen mit ihren Lehrkräften. Die Teilnahme ist kostenfrei einschließlich des gemeinsamen Mittagessens in der Mensa. Dieses Projekt wurde von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und dem Land Rheinland-Pfalz  gefördert.

Vorträge

  • Vortrag zum Thema „Prozesstechnik - Vom Gen bis zum technischen Produkt“
  • Informationen zum Studiengang Bio- und Chemieingenieurwissenschaften

iNature

  • Umweltanalytik mit dem eigenen Smartphone
  • Schwermetallen in Gewässern auf der Spur
  • Einsatz eines Smartphone-Photometers aus dem 3D-Drucker

Prozesstechnik - Vom Gen zum technischen Produkt

  • Mikrobielle Prozesse: Gießen von Agarplatten, Fermentation von Hefezellen, Mikrobieller Fingerabdruck
  • DNA-Isolierung aus Obst und Gemüse
  • Prozessanalytik: Chromatographie, Zuckerbestimmung mit dem Reflectoquant-System, Blutzuckerbestimmung

Der Inhalt wird auch in Lehreraus-, fort- und -Weiterbildung  aufgegriffen.

Alternativ zu einer Ausleihe kann auch ein Schnuppertag am Lehrgebiet Bioverfahrenstechnik durchgeführt werden. 

Ins­piriert von Jul­es Vernes Roman „In 80 Tag­en um die Welt“ haben die Fach­didak­tik der Geo­graphie und der Bio­logie der Tech­nischen Uni­versi­tät Kaisers­lautern (TUK) gefördert vom BMBF die  Lehr-­Lern­sequenz "In 80 Minuten um die Welt" ent­wickelt, in der Schüler­innen und Schül­er in 80 Min­uten die An­gepas­st­heit von Pflan­zen an die Be­ding­ungen in der po­laren, gemäß­igten, sub­trop­ischen und trop­ischen Klima­zone er­forschen und so In­halte der Fächer Geo­graphie und Bio­logie ver­knüpft.

Am außerschulischen Lernort unseres botanischen Gartens (Fachbereichsgarten Biologie) wird dieser „Zeitraffer“ in die Praxis umgesetzt, denn entsprechend temperierte Gewächshäuser lassen die klimatischen Bedingungen hautnah erleben und beherbergen eine Fülle an Pflanzen der jeweiligen Klimazonen.

Rahmenbedingungen

  • Grund- und Leistungskurse der Fächer Biologie und/oder Erdkunde/GW
  • Für den Aufenthalt bei uns sollten Sie ca. 3 Zeitstunden einplanen.
  • Es fallen keine Kosten an.
  • Außerschulischer Lernort: Gewächshäuser im Fachbereichsgarten Biologie (indoor) der TUK

Das "ScienceLab 3.0 - Dem Boden auf den Grund Gehen" ist als Umweltlabor der 3 Fachbereiche Biologie (Fachdidaktik der Biologie), Chemie & Geographie zur Erarbeitung gemeinsamer Lehrinhalte einer praxisorientierten Umwelterziehung im Sinne der erweiterten Realitätsbetrachtung in der Umweltbildung geplant. In das interdisziplinäre Umweltlabor werden Analysemethoden der 3 Wissenschaften integrativ eingebunden:

  • Indikatorpflanzen, Mikroflora/-fauna des Boden, Wachstumsanalysen (Boden als Substrat)
  • qualitativen & quantitativen chemischen Untersuchungen
  • Probenentnahme/-vergleich mit der geolog. Sammlung der Physischen Geographie

Die Verankerung des Projekts im Kontext der Waldnutzung und -bewirtschaftung ermöglicht eine moderne und forschungsorientierte Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE): SchülerInnen der beteiligten Schulen nehmen aktiv an der Bearbeitung einer Forschungsfrage teil. Datenaustausch und Kommunikation erfolgt unter Einbindung digitaler Techniken und Datenbanken, so dass Fahrzeiten minimiert und gezielt für notwendige Veranstaltungen (Symposien o.ä.) genutzt werden können.

Die Schnupperkurse im Biolabor - "Komm rein, find's raus!" der Fachdidaktik der Biologie an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) umfassen insgesamt drei Kurse zu unterschiedlichen Themen, die jeweils andere Altersstufen ansprechen.

  • „Zulassung und Nachweisverfahren für GVO in Nahrungsmitteln“ für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe
  • „Die Lebensmittel-Ampel selbst gemacht“ für die Mittelstufe
  • „Alzheimer - Der Geldbeutel im Kühlschrank“ für die Unterstufe
    Als Erweiterung eignet sich der Alzheimer Koffer!

Die als Ganztagespraktika angelegten Kurse werden unter Einbeziehung von Studierenden des lehramtsbezogenen Masterstudiengangs vorbereitet und durchgeführt.

an der TUK oder einem anderen Ort

iNature: „iNoise: Untersuchung von Lärm und Lärmschutz“

In dem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekt iNature werden schulbezogene Smartphone-Experimente zur Umweltbildung entwickelt und sowohl in Lehreraus-, fort- und -weiterbildung als auch für Schülerinnen und Schüler aufbereitet. 

Rahmenbedinungen

  • 3-4 Std.
  • max. Gruppengröße 27
  • Klassenstufe 7/8

Inhalte

  • Untersuchung akustischer Phänomene durch Experimente für Schülerinnen mit Smpartphone und Tablet-PC
  • Detektion und Visualisierung von Schalldruckpegel, Frequenz und verschiedener Schallarten
  • Selbstständiges Experimentieren und Dokumentieren

Vorkenntnisse

  • Schall
  • mechanische Schwingungen
  • Oszillogramm

iNature: „iAtmosphere: Schutz von Luft und Wasser“

In dem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekt iNature werden schulbezogene Smartphone-Experimente zur Umweltbildung entwickelt und sowohl in Lehreraus-, fort- und -weiterbildung als auch für Schülerinnen und Schüler aufbereitet. 

Rahmenbedinungen

  • Klassenstufe 12/13

iNature: „iRadioactivity: Der Radioaktivität auf der Spur“

In dem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekt iNature werden schulbezogene Smartphone-Experimente zur Umweltbildung entwickelt und sowohl in Lehreraus-, fort- und -weiterbildung als auch für Schülerinnen und Schüler aufbereitet. 

Rahmenbedinungen

  • 3,5 Std.
  • max. Gruppengröße 18
  • Klassenstufe 12/13

Inhalte

  • Experimente für Schülerinnen zu Abstands- und Absorptionsgesetz für beta-Strahlung (Detektion via Tablet-PC)
  • Computergestützte Auswertung der Messergebnisse
  • Diskussion der Ergebnisse unter Berücksichtigung aktueller Fragestellungen (Reaktorunfälle, Tumorbehandlungen)

Vorkenntnisse

  • alpha-, beta-, gamma- Strahlung
  • Exponentialfunktion

Diese Ausleihkoffer: "Smartphone-Photometer" des Lehrgebiet Bioverfahrenstechnik können einzeln oder kombiniert durch Lehrerinnen und Lehrer allgemeinbildender Schulen ausgeliehen werden. Alle Koffer enthalten detaillierte Unterlagen zu möglichen Beispielversuchen sowie alle benötigten Verbrauchsmaterialien. Die Ausleihe der Koffer ist für die Schulen kostenlos. Die Verbrauchsmaterialien werden unentgeltlich durch das Lehrgebiet Bioverfahrenstechnik bereitgestellt. Dieses Projekt wurde von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und dem Land Rheinland-Pfalz gefördert.

Inhalte

  • Umweltanalytik mit dem eigenen Smartphone
  • Schwermetallen in Gewässern auf der Spur
  • Einsatz eines Smartphone-Photometers aus dem 3D-Drucker

Der Inhalt wird bei Bedarf auch in der Lehreraus-, fort- und -Weiterbildung aufgegriffen.

Alternativ zu einer Ausleihe kann auch ein Schnuppertag am Lehrgebiet Bioverfahrenstechnik durchgeführt werden.

Diese Ausleihkoffer: "BlueGenes" des Lehrgebiet Bioverfahrenstechnik können einzeln oder kombiniert durch Lehrerinnen und Lehrer allgemeinbildender Schulen ausgeliehen werden. Alle Koffer enthalten detaillierte Unterlagen zu möglichen Beispielversuchen sowie alle benötigten Verbrauchsmaterialien. Die Ausleihe der Koffer ist für die Schulen kostenlos. Die Verbrauchsmaterialien werden unentgeltlich durch das Lehrgebiet Bioverfahrenstechnik bereitgestellt. Dieses Projekt wurde vom Land Rheinland-Pfalz gefördert.

Inhalte

Mit dem Koffer können zwei grundlegende Methoden der Gentechnik im Rahmen des Biologie- oder Chemieunterrichts durchgeführt werden:

  • Restriktion von DNA und Analyse der Fragmente mittels Agarosegel-Elektrophorese.
  • Klonierung von DNA
  • Restriktion der Plasmid-DNA pUCD
  • Ligation des Plasmids mit dem lacZ-Gen
  • Transformation der rekombinaten DNA in E. coli und Klonierung
  • Selektion: Bei erfolgreichem Versuch Blaufärbung der Kolonien

Der Inhalt wird auch in Lehreraus-, fort- und -Weiterbildung aufgegriffen.

Alternativ zu einer Ausleihe kann auch ein Schnuppertag am Lehrgebiet Bioverfahrenstechnik durchgeführt werden. 

Für alle

Das Thema „Nachhaltige Entwicklung“ wird an der TU Kaiserslautern in unterschiedlichen Fachdisziplinen erforscht, behandelt und vorangetrieben. Um dies erfahrbar und sichtbar zu machen, wird an der TUK jedes Semester ein für alle Interessierten offener Online-Kurs zum Thema Nachhaltigkeit angeboten.

Der KLOOC "Nachhaltige Entwicklung" wird vom Distance and Independent Studies Center (DISC) in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Sustainability Management, dem Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik und internationale Wirtschaftsbeziehungen und den am Kurs beteiligten Dozierenden umgesetzt.

Das Besondere an diesem KLOOC ist, dass für die erfolgreiche Teilnahme an diesem semesterweise angebotenen Online-Kurs zur Nachhaltigkeit erstmals in Deutschland echte ETCS Punkte für ausgewählte Studiengänge vergeben werden. Weiterführende Informationen zur Anerkennung, den Inhalten, zur Anmeldung und den Terminen gibt es auf der Webseite des KLOOC.

Vorlesungen, Seminaren und Übungen aus dem Lehrangebot der Fachbereiche stehen Gästen von außerhalb offen. Sie benötigen zum Besuch dieser Veranstaltungen einen Schein, auf dem die gewünschten Veranstaltungen eingetragen werden.

Durch die Gasthörerschaft können nach Verfügbarkeit die Veranstaltungen und Kurse zur BNE in der Hochschullehre genutzt werden.

Zu den Informationen und dem Antrag auf Gasthörerschaft

Ein Studium an der TU Kaiserslautern bietet Ihnen eine ideale Vorbereitung auf Ihre berufliche Karriere. Denn die Lehre genießt an unserer Universität einen besonders hohen Stellenwert – und wurde dafür bereits ausgezeichnet.

Durch die Immatrikulation in einen entsprechenden Studiengang aus dem Studienangebot der TUK können die Veranstaltungen und Kurse zur BNE in der Hochschullehre genutzt werden.

Anschrift

Nachhaltigkeitsbüro der TUK
Gottlieb-Daimler-Straße 47
Gebäude 83 , Raum 111 , 1. Etage
67663 Kaiserslautern

Postfach 3049
67653 Kaiserslautern

Kontakt, Vorschläge und Ideen?

Tel.: +49 631 205 5295
E-Mail: nachhaltigkeit(at)uni-kl.de

Sprechstunde

10:00  - 12:00 Uhr  (Mittwoch)

Gebäude 83, Kurt-Schumacher-Straße 74a, 67663 Kaiserslautern, Bitte bei LS Spraul klingeln.
Außerhalb der Sprechstunde nur per E-Mail.

Zum Seitenanfang