Nachhaltigkeit an der TUK

Artenvielfalt erhalten – Forschen für unsere Zukunft 15. BMBF-Forum für Nachhaltigkeit

Artenvielfalt erhalten – Forschen für unsere Zukunft  15. BMBF-Forum für Nachhaltigkeit

 

Die Menschheit steht vor enormen globalen ökologischen Herausforderungen, etwa dem Klimawandel und dem Verlust an Artenvielfalt. Was kann, was muss Forschung dazu beitragen, diese Herausforderungen zu meistern? Wie kann die Digitalisierung für die nachhaltige Entwicklung genutzt werden? Wie gelingt der Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis? Diese und weitere Fragen wollen wir mit den Teilnehmenden diskutieren.

 

Das Forum steht im Zeichen des neuen BMBF-Forschungsrahmenprogramms „Forschung für nachhaltige Entwicklung“ (FONA 4), das bis 2020 erarbeitet wird. Ihr Input und Ihre Beiträge sind wichtig für das neue Rahmenprogramm. Im Fokus der Veranstaltung steht auch die „Forschungsinitiative zum Erhalt der Artenvielfalt“ des BMBF. Darüber hinaus bietet Ihnen das FONA-Forum auch diesmal wieder vielfältige Gelegenheiten, sich mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auszutauschen und zu vernetzen.

 

Bundesministerin Anja Karliczek wird die Konferenz eröffnen. Darüber hinaus wird es zahlreiche Impulse weiterer prominenter Rednerinnen und Redner aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Nicht-Regierungsorganisationen geben.

 

Wir möchten die Themen der Konferenz möglichst vielen interessierten Personen zur Verfügung stellen und eine öffentliche Debatte führen. Helfen Sie mit und verwenden Sie den Hashtag #FONA2019 in Ihrem Netzwerk. Teilen Sie Ihren Freunden mit, dass Sie am FONA-Forum teilnehmen oder Interesse an den Themen haben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Das Programm sowie weitere Informationen finden Sie hier .

Das offizielle Nachhaltigkeitsbüro der TU Kaiserslautern (TUK) ist eine eigens entwickelte hybride Plattform für alle Nachhaltigkeitsbelange der Universität und damit Ansprechpartner für ökologische, soziokulturelle und ökonomische Nachhaltigkeit an der TUK. In den Handlungsfeldern Lehre, Forschung und Betriebsführung sowie in den Querschnittsbereichen Governance, Nachhaltigkeitsberichterstattung und Transfer werden Aktivitäten koordiniert, unterstützt und initiiert. 
Die angestellten Mitarbeitenden des Büros bearbeiten, beraten und unterstützen fachbereichsübergreifend Top-down-Projekte und erstellen den integrierten Nachhaltigkeitsbericht. Das Büro unterstützt darüber hinaus Bottom-up-Projekte, die von freiwilligen Mitarbeitenden und Studierenden der angegliederten Hochschulgruppe FUTURE Nachhaltigkeit  initiiert werden.

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

Anschrift

Nachhaltigkeitsbüro der TUK
Gottlieb-Daimler-Straße 47
Gebäude 83 , Raum 111 , 1. Etage
67663 Kaiserslautern

Postfach 3049
67653 Kaiserslautern

Kontakt, Vorschläge und Ideen?

Tel.: +49 631 205 5295
E-Mail: nachhaltigkeit@uni-kl.de

Sprechstunde

10:00  - 12:00 Uhr  (Mittwoch)

Gebäude 83, Kurt-Schumacher-Straße 74a, 67663 Kaiserslautern, Bitte bei LS Spraul klingeln.
Außerhalb der Sprechstunde nur per E-Mail.

Zum Seitenanfang