Nachhaltigkeit an der TUK

Wie tickt "Fridays for Future"?

Wie tickt “Fridays for Future”? Und was halten Rezo und Luisa Neubauer von der neuen Stärke der Bewegung? Am 21.06 waren Zehntausende in Aachen für mehr Klimaschutz auf der Straße. MONITOR-Chef Georg Restle hat mit vielen von ihnen gesprochen.

Geht es ausschließlich um Klimaschutz? Oder ist das der Beginn eines grundlegenden gesellschaftlichen Wandels? Kohleausstieg, keine fossilen Energieträger, Strom aus 100% Erneuerbaren Energien – das sind die Kernforderungen der „Fridays for Future“-Bewegung. Sie beschreibt sich selbst als überparteilich und fordert Regierungen auf, die Klimakrise als solche zu benennen und sofort zu handeln.

MONITOR-Redaktionsleiter Georg Restle war in Aachen dabei und hat mit Rezo, Luisa Neubauer und dutzenden weiteren TeilnehmerInnen der Demo gesprochen. Er wollte wissen, wie das in einer Demokratie, die auf Konsens aufgebaut ist, funktionieren kann, wieviel Kapitalismuskritik in der Klimabewegung steckt - und wie sie mit den Umarmungsversuchen der Politik umgeht. Sein Fazit: „Wer diese Bewegung (immer noch) unterschätzt, begeht einen großen Fehler.“

Den Youtube-Beitrag könnt ihr euch hier anschauen.

 

 

Das offizielle Nachhaltigkeitsbüro der TU Kaiserslautern (TUK) ist eine eigens entwickelte hybride Plattform für alle Nachhaltigkeitsbelange der Universität und damit Ansprechpartner für ökologische, soziokulturelle und ökonomische Nachhaltigkeit an der TUK. In den Handlungsfeldern Lehre, Forschung und Betriebsführung sowie in den Querschnittsbereichen Governance, Nachhaltigkeitsberichterstattung und Transfer werden Aktivitäten koordiniert, unterstützt und initiiert. 
Die angestellten Mitarbeitenden des Büros bearbeiten, beraten und unterstützen fachbereichsübergreifend Top-down-Projekte und erstellen den integrierten Nachhaltigkeitsbericht. Das Büro unterstützt darüber hinaus Bottom-up-Projekte, die von freiwilligen Mitarbeitenden und Studierenden der angegliederten Hochschulgruppe FUTURE Nachhaltigkeit  initiiert werden.

Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz. Zukunftsorientierte Studiengänge, eine praxisnahe Ausbildung und eine moderne Infrastruktur sind die Rahmenbedingungen, die Studierende an der Campus-Universität vorfinden. Die TU Kaiserslautern wurde beim bundesweiten Wettbewerb "Exzellente Lehre" mit dem Exzellenz-Preis für Studium und Lehre ausgezeichnet. Damit stellt die TU den hohen Stellenwert ihrer Studienangebote unter Beweis. Darüber hinaus profitieren die Studierenden und Wissenschaftler von den zahlreichen international renommierten Forschungseinrichtungen, die im Bereich der angewandten Forschung eng mit der TU Kaiserslautern kooperieren.

Anschrift

Nachhaltigkeitsbüro der TUK
Gottlieb-Daimler-Straße 47
Gebäude 83 , Raum 111 , 1. Etage
67663 Kaiserslautern

Postfach 3049
67653 Kaiserslautern

Kontakt, Vorschläge und Ideen?

Tel.: +49 631 205 5295
E-Mail: nachhaltigkeit@uni-kl.de

Sprechstunde

10:00  - 12:00 Uhr  (Mittwoch)

Gebäude 83, Kurt-Schumacher-Straße 74a, 67663 Kaiserslautern, Bitte bei LS Spraul klingeln.
Außerhalb der Sprechstunde nur per E-Mail.

Zum Seitenanfang