Nachhaltigkeit an der TUK

Austausch der Fahrradreparaturstationen

Projektsteckbrief

ProjektAustausch der stationären Fahrradreparaturstationen an zentralen Standorten am Campus der Technischen Universität Kaiserslautern
Ziele
  • Ermöglichung selbstständiger Reparaturen an Fahrrädern
  • Förderung nachhaltiger Mobilität
  • Steigerung der Fahrradmobilität am Campus
Beteiligte

TUK

Nachhaltigkeitsbüro
CampusPlus
Verkehrsmanager Hr. Dr. Brunsing (Abt. Z.3)

StartFebruar 2021
Abschlussvoraussichtlich Juni 2021
FinanzierungEigenmittel der Universität

Ansprechpartner*in


Die vorhandenen drei Stationen am Campus der TU Kaiserslautern zum Aufpumpen von Fahrradreifen sowie für sonstige kleine Reparaturen am Campus der TU Kaiserslautern werden von den Radfahrenden vielfach genutzt.

Die beiden bisher vorhandenen kleinen Stationen an der Mensa sowie an der Zufahrt zu Gebäude 58 weisen weitaus weniger Funktionen auf als die größere Station an der Universitätssporthalle. Im Zuge der Ertüchtigung und Erneueurung der Stationen, werden diese durch solche ersetzt für die bereits gute Erfahrungen vorliegen.

Die Vorteile der neuen Fahrradreparaturstationen liegen in der Verfügbarkeit einer Vorrichtung, um das Fahrrad für die Reparatur auf passender Höhe zu befestigen, einer wettergeschützten Unterbringung der Werkzeuge sowie in einem insgesamt stabileren Aufbau, der weniger Reparaturarbeiten an den Stationen notwendig macht. Die kleinen Stationen sollen weiterhin zur Verfügung stehen und ergänzend an Gebäude 1 sowie oberhalb von Gebäude 14 aufgebaut werden.

Impressionen

Foto: CampusPlus
Foto: CampusPlus
Foto: CampusPlus
Zum Seitenanfang