Nachhaltigkeit an der TUK

Integriertes Klimaschutzkonzept


Projektsteckbrief

ProjektKSI: KSK-TUK: Integriertes Klimaschutzkonzept
Ziele
  • Erstellung einer Energie- und Treibhausgasbilanz für die TU Kaiserslautern
  • Analyse der Treibhausgaseinsparungspotenziale und Erarbeitung von Zielsetzungen
  • Maßnahmenentwicklung unter Beteiligung aller Akteursgruppen der Universität
  • Anschlussprojekt zur Umsetzung der Klimaschutzmaßnahmen
Beteiligte

TUK

Nachhaltigkeitsbüro

Hauptabteilung 5

 

Transferstelle Bingen
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz (MUEEF)
Projektträger Jülich
StartJuli 2020
AbschlussJuni 2021
Finanzierung

Ansprechpartner*in


Akteursbeteiligung

Das Klimaschutzkonzept für die TU Kaiserslautern wird unter Beteiligung aller Akteursgruppen der Universität erstellt. Die untenstehende Grafik verdeutlicht die verschiedenen Formate der Akteursbeteiligung.

Auftaktveranstaltung

Die hochschulöffentliche Auftaktveranstaltung fand am 04.11.2020 online statt. Es wurden erste Ergebnisse der Energie- und Treibhausgasbilanzierung vorgestellt, die weiteren Schritte bis zur Fertigstellung des Konzeptes erläutert sowie Fragen der Teilnehmenden beantwortet.


Workshops

Im Januar und Februar 2021 finden 8 Workshops zu spezifischen Themen des Klimaschutzkonzeptes statt. Dazu zählen:

  • Energieeffizienz der Gebäude
  • Solarenergienutzung
  • Nutzerverhalten
  • IT
  • Nahwärmenetz
  • Mobilität
  • Abfall & Entsorgung
  • Klimaschutzziel/Klimaschutzleitbild

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.


Den eigenen CO2-Fußabdruck berechnen

Mit dem CO2-Rechner des Umweltbundesamtes die eigene CO2-Bilanz berechnen und Verbesserungspotenziale erkennen.

Zum Seitenanfang