Nachhaltigkeit an der TUK

Papierwende an der TUK

Einführung von kompromisslos nachhaltigem Papier

An der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) werden jeden Arbeitstag insgesamt

  • rund 375 kg Papier oder
  • 76.500 Blatt A4-Papier oder
  • 155 Packungen Papier

verbraucht. Die Umstellung auf Recyclingpapier ist ein aufwendiges Projekt, das unter Federführung des Nachhaltigkeitsbüros zum Jahresanfang 2017 gestartet wurde. In intensiven Diskussion mit den beteiligten Akteuren der TUK und aufwendigen Testläufen wurden innerhalb eines Jahres die Rahmenbedingungen für den vollständigen Bezug von kompromisslos nachhaltigem Papier ab dem 1. März 2018  geschaffen. Natürlich werden die Restbestände an anderen Papiersorten erst in einem Übergangszeitraum aufgebraucht.

Warum wird umgestellt?

Das sagt das Papier: Ich bin …

… Entschieden… Elegant… Entspannt
  • Ich mache in jeder Situation eine stilvolle Figur
  • Mal ehrlich, was mag man in gleißend weiß?
    Das Wohnzimmer?
    Den Lieblingsroman?
  • Ich strahle mit meinen cuminfarben natürliche Wärme aus!
  • Von mir kann man besser lesen. Durch den sanften Kontrast halten die Augen nachweislich länger durch.

Weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen beim Umweltbundesamt.

Papierkreislaufwirtschaft an der TUK

Das kompromisslose nachhaltige Recyclingpapier spart nicht nur bei der Herstellung erhebliche Mengen an Wasser sondern auch an Energie. Zusätzlich ist erstmalig an der TUK eine Kreislaufwirtschaft für einen Rohstoff eingeführt worden. Für den Rohstoff Papier reicht rund die Hälfte der jährlich an der TUK anfallenden Abfallmenge an Papier, Pappe und Karton (PPK) um den Jahresbedarf an Standardpapier zu decken.

Vollständige Deckung des Papierbedarfs aus Recycling

Aus rund 160 t Abfall an PPK werden mit rund der Hälfte (82 t) neues Standardpapier hergestellt. Durch die Begrenzung auf ISO 80 Weiße ist auch eine vollumfängliche Verwendung aller Papierqualitätsfraktionen sichergestellt. Auch das an der TUK eingesetzte Hygienepapier ist zu 100 % recycelt und mit dem Blauen Engel zertifiziert. Es erfüllt damit die strengsten Anforderungen von Qualität, Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Die übrige PPK-Menge kann durch andere Verbraucher genutzt werden und der Einsatz neuer Rohstoffe wird somit überflüssig. Die planetaren Ressourcen werden geschont, weniger boreale Urwälder wie der Regenwald werden illegal abgeholzt und der Klimaschutz gefördert. Dieser neu geschaffene Kreislauf ist für das Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung unabdingbar. In Bezug auf die Sustainable Development Goals (SDGs), wird mit Vermeidung und Wiederverwendung ein wertvoller Beitrag zu SDG 12 geleistet.

Auf direktem Weg werden an der TUK auch einige Kilogramm jährlich beim Blockbinden upgecycelt. In diesem Projekt wird einseitig bedrucktes Papier wieder zu Blöcken gebunden.


Dein Kontakt zum Papier...

Bestellen

Weiterlesen
Montags 13:30 Uhr nach Ankündigung, Upcycling aus Abfall etwas Neues und Hochwertigeres entstehen lassen und damit ein Bewusstsein für den Umgang mit Ressourcen schaffen

Blockbinden

Weiterlesen

Papier sparen

Weiterlesen
Zum Seitenanfang